Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Dorf der Tiere

Dorf der Tiere

Im Dorf der Tiere treffen Spaß, Spannung aber vor allem Menschen und Tiere aufeinander. Diese Kombinationen sorgen besonders bei Kindern für einen erhöhten Endorphinausschuss, denn wer streichelt nicht gerne eines der flauschigen Ziegenjungen, baut nicht gerne eine Sandburg, springt nicht gerne am Trampolin und füttert nicht gerne die hungrigen Lamas?

Ein Dorf voller Möglichkeiten

Wenn es einen Garten Eden für Kinder gäbe, sehe er wahrscheinlich so aus, wie das Dorf der Tiere in Strobl. Der Name „Dorf der Tiere“ könnte nicht besser gewählt sein, leben doch die Tiere tatsächlich in eigenen kleinen Häuschen als Gemeinschaft am Adamhof zusammen. Auf dem großen Gelände befindet sich alles, was Kinderherzen begehren. Im großzügig angelegten Spiel- und Erlebnisbereich etwa gibt es einen großen Sandhaufen, in dem man kleine vergrabene “Goldstücke” suchen und an dem Kiosk gegen ein kleines Geschenk eintauschen kann. Natürlich sorgen auch die zahlreichen Tiere für große Augen bei den Kindern: Neben Hasen, Meerschweinchen, Enten und Gänsen tummeln sich beim Adambauern auch Lamas, Esel, Enten, Ponys und die Haflingerstute „Toska“. Ebenso leben Minischweine und Hängebauchschweine auf dem Gut.

Schließlich zählen noch verschiedene Ziegenarten (Zwerg-, Langhaar- und Hausziegen) zur „Dorfgemeinschaft“. Wem Schauen und Staunen nicht reicht, kann alle Tiere streicheln solange es ihm beliebt. Ganz besonders freuen sich die tierischen Zwei- und Vierbeiner wenn sie ein paar Leckerli bekommen. Diese können direkt am Kiosk erworben werden. Langeweile ist im Dorf der Tiere nicht nur ein Fremdwort, sondern ein nahezu unerreichbarer Gemütszustand. Dafür sorgen unter anderem Riesentrampoline, Kinderfahrzeuge, Schaukeln, Wippen, Klettergerüste, eine Tretkart-Bahn, eine  Sommerrodel-Rinne und und und.

Und Pause

Soviel Action zehrt natürlich an den Kräften, bei den kleinen Besuchern, wie bei den großen. Am Kiosk wird man mit kleinen Imbissen und einer Vielzahl an Getränken sowie Schleckeis verwöhnt. Gestärkt von der Eiscreme und einem kühlen Getränk stürzen sich die Kinder wieder voller Energie in die einzigartige Szenerie. Die Eltern können es bei Bedarf auch ruhiger angehen lassen. Während die Kinder auf dem Spielplatz herumtoben, können sich die Eltern bei einer Tasse Kaffee entspannen.

Preise und Öffnungszeiten

Das Dorf der Tiere hat vom 14. April bis zum 31. Oktober täglich von 9:30 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 4 Euro pro Person. Kinder bis 3 Jahre sind frei.

© Fotos: Thomas Lahnsteiner

 

Soccerpark Wagrain-Kleinarl, Soccergolf, Fußballgolf Salzburg Wagrain Kleinarl

Voriger Beitrag

Soccergolf im Soccerpark Wagrain … »

Nächster Beitrag

Nachtwandern für alle Sinne … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen