Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » Der Almsommer – Tischler aus dem Großarltal

Der Almsommer – Tischler aus dem Großarltal

Sein Name ist mit dem Almsommer im SalzburgerLand eng verbunden: Peter Unterkofler aus dem Großarltal zählt zu den kreativsten Tischlermeistern des SalzburgerLandes und entwirft am liebsten Bänke, auf denen Urlaubs-Träume entstehen.

Seine neueste Kreation ist die Almsommer-Bank, die künftig an prominenten Plätzen in den Bergen des SalzburgerLandes zum Rasten und Träumen einladen soll – und weil die Bank ohne Schrauben und Nägel auskommt, kann sie auch an den höchsten und ungewöhnlichsten Orten aufgebaut werden: “Die Bretter aus Trockenholz werden in die halben Baumstämme, die noch feucht sind, eingestemmt”, erklärt Unterkofler, “beim Trocknen der Seitenteile verfestigt sich die Bindung, sodass das Bankerl ganz ohne Schrauben und Nägel auskommt.

 

Die halbierten Baumstämme für die Seitenteile werden vorbereitet © UnterkoflerDie Sitzstreben werden ohne Schrauben und Nägel passgenau eingesetzt © Unterkofler
Mit dieser Verbindung aus ungewöhnlichen Ideen und traditionellem Handwerk konnte sich Unterkofler beim Wettbewerb um die Almsommer-Bank gegen 30 Mitbewerber durchsetzen. Ungefähr 50 Stunden Arbeit hat er investiert, um die Bank aus einem 60 Zentimeter hohen Baumstamm zu entwerfen und zu bauen. “Das Lärchenholz, das ich für die Bank verwende, ist unbehandelt und ideal für die freie Natur”, sagt Unterkofler. Zu Beginn des Almsommers 2012 hat er in seinem Familienbetrieb schon 35 Bänke produziert, zu kaufen gibt es die Bank in drei Größen: Als Zwei- oder Dreisitzer und als Kinderbank, der Preis liegt bei rund 500 Euro pro Bank. Sogar aus Vorarlberg hat Unterkofler schon Bestellungen erhalten.

Die Almsommer-Bank gibt es auch in Kinderformat © UnterkoflerDie Almsommer-Bank gibt es auch in Kinderformat © Unterkofler
Sein persönliches Almsommer-Bankerl würde der 33-Jährige auf den Almen des Großarler Tales aufstellen, wo er die Ruhe für seine kreativen Ideen findet: “Auf einem Bankerl zu sitzen, in der Natur die Seele baumeln zu lassen und die Eindrücke dieses besonderen Platzes mit nach Hause zu nehmen, ist für mich die Erfüllung. Noch Tage später kann man diese Impressionen wieder abrufen und sie an andere Menschen weitergeben.”

Peter Unterkofler (re.) bei der Präsentation der Almsommer-Bank mit SLTG-Chef Leo Bauernberger (li.) und Landeshauptmann-Stv. Wilfried Haslauer © LPB/Neumayr

 

www.unterkofler.at

Schwimmbahnen im Aqua Salza

Voriger Beitrag

Splish-Splash Badespaß im Wechs … »

Nächster Beitrag

Für den schönsten Tag im Leben … »

Schloss Seeburg in Seekirchen

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen