Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » Das Wunder Wasser

Das Wunder Wasser

Kunstvolle Eiskristalle, sprudelnde Quellen und heißer Wasserdampf: Kein anderer Stoff auf Erden ist so wandlungsfähig wie Wasser. Es kann so fest wie Eis und so flüssig wie Wasser in einem See sein. Als Dampf steigt es auf, kondensiert und kommt als Regen wieder zurück.

Langsam schiebt sich die Sonne hinter regentropfenschweren Wolken hervor. Ihre Strahlen wärmen Bäume, Blumen, Bäche und Seen. Das Wasser wird an der Oberfläche von Bächen und Seen so warm, dass sich feiner Wasserdampf bildet und aufsteigt. In den Wolken angekommen, sammeln sich die Wassertröpfchen, verbinden sich, werden schwer und fallen als Regen wieder zurück. Wasser versickert im Boden und sprudelt als Quelle aus Ritzen, Spalten und Löchern wieder hervor.

Wasser zum Trinken und Schwimmen

Bergwanderer genießen einen frischen Schluck aus einer der Quellen und so manch einer badet seine Füße im kühlen Nass. Glasklare Bergseen, Bäche und Tümpel bieten Abkühlung für Wanderer, die in der grandiosen Salzburger Bergwelt unterwegs sind. Jägersee, Tappenkarsee, der Hochmoortümpel am Hochkönig und mehr als 60 Bergseen im Lungau erfreuen müde Wanderfüße, Herz, Geist und Seele.

Wandern im Hochköniggebiet

Wenn es im Sommer richtig heiß ist, bringen die vielen Seen im SalzburgerLand, wie etwa der Fuschlsee, der Mattsee, der Prebersee oder der Zeller See wohltuende Abkühlung beim Schwimmen, Surfen, Rudern und Tauchen.

Tretboot fahren

 

Erfrischendes Wasser von Wasserfällen und Klammen

Schattenliebhaber finden in kühlen Klammen wie der Lammerklamm und dem Winnerfall in Scheffau am Tennengebirge sowie der Liechtensteinklamm in St. Johann im Pongau besondere Plätze. Auch Wasserfälle wie die imposanten Krimmler Wasserfälle und der Gollinger Wasserfall sind Balsam für die Atemwege und für die Haut.

Wasserfall in Scheffau

Vitalisierendes Thermalwasser

Werden Wassertröpfchen in der Luft ganz fein verteilt, dann entsteht Nebel. Dieser bildet sich, wenn sich feuchte Luft abkühlt. Besonders geschätzt wird dieser gesundheitsfördernde Wasserdampf in Thermen und in den Saunen des Tauern Spa, des Aqua Salza sowie in der Ferienregion bzw. dem Therapiezentrum Gastein.

Therme in Bad Hofgastein

Eisige Schönheiten

Wenn Wasserdampf bei Temperaturen unterhalb von Null Grad Celsius an Pflanzen oder am Boden direkt aus dem gasförmigen Zustand in den festen Zustand übergeht, bildet sich Reif. Daraus zaubert die Natur wunderschöne Reifkristalle an Bäumen, Gräsern und Fenstern.

Eiskristalle

Und wenn es dann im Winter so richtig kalt ist, gefrieren Wassertropfen zu Eis und Schnee. Sehr zur Freude der Wintersportler. Sie ziehen auf bestens präparierte Skipisten ihre Kurven, flitzen über Langlaufloipen oder sausen mit der Rodel den Hang hinunter. Bei eisigen Temperaturen frieren Salzburgs Seen zu. Nun frönen Eisläuferinnen und Eishockeyspieler ihrem Wintersportvergnügen. Auf dem Mozartplatz und in der Eisarena (Volksgarten) in der Stadt Salzburg begeben sich Einheimische und Gäste auf das Glatteis. Schlittschuhverleih, Schlittschuhschleifen und Eisstockverleih runden das Angebot ab.

Eislaufen am Fuschlsee

Die Frühlingssonne lässt  Eis und Schnee wieder schmelzen. Wassertröpfchen verdunsten. In großen dunklen Wolken verbinden sich diese Tröpfchen zu größeren Regentropfen und die fallen dann als erfrischender Frühlingsregen wieder zu Boden.

Fotos © SalzburgerLand Tourismus – Michael Groessinger, Therme Bad Hofgastein, Christine Fröschl

©David_Innerhofer Wildkogel Musikfestival

Voriger Beitrag

Mitanond-lässig-schräg … »

Nächster Beitrag

Cake Couture: Süße Kunstwerke … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen