Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Audi FIS Damen Nachtslalom Flachau

Audi FIS Damen Nachtslalom Flachau

Am 9.1.2018 stand Flachau im Mittelpunkt der Skiwelt. Dann nämlich starteten die schnellsten Slalom-Damen beim mittlerweile legendären Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom auf der Hermann Maier FIS Weltcupstrecke.

Bereits zum 8. Mal fand der Damen Nachtslalom 2018 in Flachau statt.  Dass die Veranstaltung im Rahmen des Skiarea-Tests 2017 zum besten Event gekürt wurde, beweist deren Erstklassigkeit. Flachau hat nicht nur als Heimatort von Superstar Hermann Maier Geschichte geschrieben, sondern auch mit den ganz Großen des alpinen Rennsports, die sich in die Flachauer Siegerlisten eintrugen – wie Renate Götschl, Janica Kostelic, Marlies Schild, Benni Raich oder Alberto Tomba.

Sport & Society trifft Skitalent

Nicht nur die Sportler sind jedes Jahr wieder von der Professionalität und der attraktiven Streckenführung angetan. Auch die Tausenden Zuschauer, die im Zielbereich und an der Strecke ihren Rennläufern zujubeln, tragen zur tollen Stimmung bei. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm tut sein übriges dazu, den Audi FIS Nachtslalom zu einem wahren Leuchtturm-Projekt in der Region zu machen. So fand bereits am 8.1. die Star Challenge 2018 „Sport & Society trifft Skitalent“, ein Charity-Event zugunsten junger Salzburger Skitalente statt. Zahlreiche Prominente, darunter etwa Andreas Goldberger, Rainer Schönfelder, Atle Skardaal, Karin Köllerer und Claudia Riegler waren dabei und sorgten damit für eines der i-Tüpfelchen dieser Weltcup-Veranstaltung. Im Rahmen einer Autogrammstunde durften die Fans ihren Skistars ganz nahe kommen.

Spannende Rennen garantiert

Der Slalom selber startete am 9.1.2018 um 18:00 Uhr mit dem ersten Durchgang. Bevor im zweiten Durchgang ab 20:45 Uhr die Entscheidung fiel, heizt Christina Stürmer auf der Open Air Bühnen den Fans so richtig ein.
Vor allem der zweite Durchgang war – aus Salzburger Sicht – extrem spannend. Ging Bernadette Schild, Schwester der äußerst erfolgreichen Skirennläuferin Marlies Schild, verheiratete Raich, als beste des ersten Durchgangs ins Rennen. Dass es dann schlussendlich nur für den finalen zweiten Platz gereicht hatte, tat der mega Stimmung keinen Abbruch. Zur „Snow Space Salzburg princess“ kürte sich die zur Zeit schier unschlagbare US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

Wir freuen uns schon jetzt auf einen tollen Skievent im kommenden Jahr.

Nähere Infos unter www.skiweltcup-flachau.at

Fotos © Skiweltcup Flachau

Voriger Beitrag

Zauberhafte Weihnachtswunderwelt … »

Nächster Beitrag

Stefan Gimpl – vom Snowboard h … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen