Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Anthering serviert Gesundes aus dem Moor

Anthering serviert Gesundes aus dem Moor

Moorbier, Moornudeln und Moorpalatschinken: Im Seminar Hotel Ammerhauser in Anthering kommen diese Spezialitäten auf den Tisch. Die moorigen Zutaten  liefert SonnenMoor.

Moorpalatschinken und Moorspätzle? Ob das schmeckt? Und ob, es kann! Im Vierstern Seminar Hotel Ammerhauser servierte der freundliche Kellner diese Spezialitäten. Skeptisch kosten die Gäste zuerst das dunkle Moorbier. Mhhhh. Es schmeckt würzig-erfrischend. Das macht Lust auf mehr. Danach munden Moorbrot mit Aufstrich, Kürbisschaumsuppe mit Moorschöberl, Saiblingsfilet mit Moorspätzle, Lauch und Radiccio hervorragend. Sogar die Nachspeise ist mit Moor zubereitet: Moorpalatschinke mit Melonensorbet und Holler. “Alle diese Gerichte werden mit unserem original Trinkmoor zubereitet”, sagt Siegfried Fink von der Firma SonnenMoor in Anterhing. Das Moor ist geruchs-, geschmacksneutral und dunkel. Daher haben alle Speisen, die wir hier kosten, eine dunkle Farbe. “

Vielfältiges Nahrungsmittel
Siegfried Fink erklärt: „Moor, ist eines der ältesten und vielfältigsten Naturheilmittel. Die darin enthaltenen Huminsäuren stärken den Organismus, binden Giftstoffe im Darm und unterstützen die Verdauung. Es enthält zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente.“ Die Kräuter, die im SalzburgerLand vor tausenden von Jahren blühten, beeinflussen dessen Wirksamkeit. „Unser Moor aus Salzburg-Leopoldskron ist eines der besten Europas und beinhaltet die Wirkstoffe von über 350 Heilkräutern“, erklärt Fink weiter.

Gurgelwasser und Kräuter-Massagefluid für die Reiseapotheke
Der Salzburger zeigt während einer Betriebsführung in seinem Betrieb SonnenMoor wie das Moor gelagert wird, Kräuter und Essenzen, die beigefügt werden und Mooriges für Tiere. Zu den Produkten, die das Unternehmen herstellt, zählen unter anderen Trinkmoor, Gurgelwasser und Kräuter-Massagefluid. „Gurgelwasser und Kräuter-Massagefluid sollten in keiner Reiseapotheke fehlen“, sagt Fink. Das Gurgelwasser ist entzündungshemmend, blutstillend und verdauungsfördernd. Das Kräuter-Massagefluid weckt müde Beine und ist bei Prellungen oder körperlicher Anstrengung empfehlenswert.

Voriger Beitrag

"Prime Beef" am Zederberghof … »

Nächster Beitrag

Barrierefrei Essen im Auerhahn … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen