Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » THE JIGGER BAR – Cocktails aus Meisterhand

THE JIGGER BAR – Cocktails aus Meisterhand

Sie sind passionierter Cocktail-Trinker und wollen das bunte Drink-Repertoire abseits der Klassiker wie Caipirinha, Mojito und Pina Colada verkosten? Dann sind Sie in der „The Jigger Bar“ im Salzburger Stadtteil Schallmoos goldrichtig.

Sie liegt nur wenige Schritte vom Rockhouse Salzburg und dem Urbankeller entfernt, sie ist cool eingerichtet und trotzdem einfach gemütlich, der Barchef mixt nicht nur geniale Cocktails von seiner ausgefallenen Karte, sondern ist immer wieder auch spontan zu individuellen Kreationen für seine Gäste bereit: Die Rede ist von The Jigger Bar – der neuen Perle im Salzburger Bar-Leben. Michael Steinbacher, seines Zeichens ehemaliger Hangar7-Barchef der Mayday Bar und Aushängeschild der Salzburger Barkeeper-Szene, hat hier in Schallmoos seine ganz persönliche Genuss-Wohlfühl-Location geschaffen.  

Extravagante Cocktails in coolem Ambiente

Hier, im (gefühlten) Wohnzimmer von Mike, wie ihn seine Freunde und Stammkunden nennen, ist fast alles anders als in typischen Cocktail-Bars. Wer auf die Cocktail-Klassiker wie Caipirinha oder Mojito hofft, ist nicht ganz richtig – hier in der The Jigger Bar geht es darum, seinen eigenen Geschmacks- und Cocktailhorizont zu erweitern. Und einfach den prämierten Shaker-Händen von Barchef Michael Steinbacher zu vertrauen – denn der Barman of the Year 2012 und Gault Millau Barmann des Jahres 2014 ist Meister seines Fachs. Und spielt sein Können in jeder seiner Kreationen in vollen Zügen aus. „Alle drei bis vier Monate wechsle ich meine Cocktailkarte, um auf stimmige Art und Weise neue Kreationen zu präsentieren“, erzählt der gebürtige Bayer. „Ich will mich weiter entwickeln – und dazu gehören auch immer neue Cocktails mit teilweise sehr schrägen, aber stimmigen Geschmacks-Kompositionen.“ Aktuell heißt das Motto der Barkarte „Kindheitsträumen und Illusionen“ mit den klingenden Cocktail-Namen „Papa’s Weißbier“, „Der Scheiß mit dem Glitzer“ oder „Ü-Ei“. 

Auf die Nase kommt es an!

Was uns natürlich brennend interessiert ist: Wie kommt man auf diese grenzgenialen Cocktail-Rezepte? „Es kommt natürlich auf die Erfahrung an. Wenn mir heute ein Gast sagt, er hat draußen auf einem Plakat eine Erdbeere oder Tomate gesehen und hätte dazu gern einen ausgefallenen Cocktail, dann hab ich ziemlich schnell eine Idee und bastle ihn mir im Kopf schon zusammen“, erklärt Michael Steinbacher. Generell hat er ein gutes „Naserl“ für Drinks. „Ich arbeite sehr viel mit meinem Geruchssinn. Ich flippe fast aus, wenn ich über einen Markt gehe, weil ich so viele Aromen in der Nase habe und ich gleich anfange, mir wilde Kreationen für meine Barkarte auszudenken.“

Für alle Hobby-Barkeeper daheim gibt es hier auch noch ein Cocktail-Rezept aus der Jigger Bar:

Kürbiskerne sind gut für den Füller

Eine der ausgefallenen Cocktail-Kreationen aus der Jigger Bar.

 

4 cl Rum
2 cl Limettensaft
1 cl Creme de Cassis
8 cl Pink Guavensaft
2 dsh Kürbiskernöl

The Jigger Bar ist ein absoluter Genuss-Geheimtipp in Salzburg ist und lädt ein, die kreative Welt von Michael Steinbacher zu erforschen. Außer Sonntag und Montag können Sie ab 18.00 Uhr hier Ihren gemütlichen After-Work-Drink einnehmen – wir sind uns sicher: Sie kommen wieder!

 

Fotos © The Jigger Bar

Voriger Beitrag

Die Salzburger Ölmühle … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen