Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Nixenschwimmen im Pinzgau

Nixenschwimmen im Pinzgau

Sie sehen richtig. Es gibt Nixen. In Zell am See im Hallenbad kann man seinen Meerjungfrauentraum ausleben.
Sabrina Pfeffer, 26, lebt ihren Traum und lässt auch andere an ihrem Hobby teilhaben.  Die Vormittags-Wochenenden im Zeller Hallenbad stehen ganz im Zeichen des Nixenschwimmens. Meistens sind es Mütter mit Kindern, die ihre Nixenkurse buchen – aber auch Väter haben die Flosse aus Neugier ausprobiert. „Wir haben ja auch blaue“,  so nimmt die Obernixe Rücksicht auf männliches Farbempfinden.

Sabrina in der Therme

Sabrina in der Therme

Kinder lieben Nixenschwimmen

Kinder lieben Nixenschwimmen

Sabrina selbst war schon als Kind von den Mermaids fasziniert. Schnorcheln und tauchen ist ihre Leidenschaft. Kindersendungen wie H2O, bei der Mädchen zu Nixen werden, taten ihr übriges. Als sie in Amerika von den Mermaid Schwimmkursen hörte, war es für sie nur logische Konsequenz, das auch nach Österreich zu bringen.  Nixenschwimmen ist ein junger Trend. Auch in Deutschland gibt es die Kurse erst seit zwei Jahren – Trendsetterin ist hier Unterwassermodel Kate.

Nixenflossen zum Ausprobieren.
Lektion Nummer eins: Man bekommt den Nixensuit nur über die Hüften, wenn man ihn vorher nass macht. Fühlt sich an wie ein ziemlich enger Strechrock. Dementsprechend unmobil ist man an Land. Jetzt kommt unten auch noch die Monoflosse dran. Nixensuit darübergestülpt und fertig ist der Meerjungfrauentraum. Fürs Foto sieht das schon mal perfekt aus.

Danach geht´s gleich ins Wasser. Rückenschwimmen ist gar kein Problem. Das hat man sofort raus. Brustschwimmen ist schon schwieriger – doch das Ziel ist ohnehin Tauchen und Unterwasserschwimmen. Wenn man den Flossenschlag mal raus hat, ist das ein ganz eigenes tolles Gefühl. Eine der Nixen ist an dem Tag Apnoe-Staatsmeisterin Maria Kedwani-Künßberg.  Sie zeigt Nixe Sabrina, wie man noch länger unter Wasser die Luft anhalten kann.

Nixenschwimmen im Ponyhof in Fusch
„Bei den Schwimmkursen bleiben wir immer im Pool“, so die Obernixe, denn alles andere wäre zu gefährlich.  Ab Juli finden im Ponyhof in Fusch an der Glocknerstraße regelmäßige Kurse statt.  Als ideales Geburtstagsgeschenk oder gleich als Party am Pool ist die Verwirklichung des Nixentraums  ein neuer Trend. Sabrinas nächster Traum ist eine Silikonflosse. Mit denen ist man noch schneller und die sehen noch echter aus. Wie in der Kultserie Flash aus den 80ern. Die allerdings kostet mehr.

Voriger Beitrag

Ins Tal der Geier … »

Nächster Beitrag

Mit dem Flying Fox über Leogang … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen