Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Lisa Zimmermann im Porträt

Lisa Zimmermann im Porträt

Lisa Zimmermann gehört zu den besten Freeskierinnen weltweit und konnte bisher einen Weltmeistertitel und mehrere Siege im Big-Air-Weltcup für sich verbuchen. Den Grundstein für ihre Erfolge hat sie auch im SalzburgerLand gelegt. Der Absolut Park in Flachauwinkel zählt zu ihren Lieblingsparks in Europa, hier trainiert sie regelmäßig ihre Sprünge und Tricks in der Luft.

Die geborene Nürnbergerin hatte eigentlich eine große Eislaufkarriere vor sich. Bis sie mit 10 Jahren zum ersten Mal mit ihrem Vater und ihren Bruder in die österreichischen Berge zum Skifahren fuhr und die Liebe für die zwei Bretter entdeckte. Von Anfang an war der Funpark ihr bevorzugtes Terrain. Die Sprünge und Drehungen in der Luft kannte sie schon vom Eislaufen, daher tat sie sich von Anfang an leicht. Tricks, die andere Freeskier monatelang üben mussten, beherrschte sie aus dem Stehgreif. Dafür blieb die Skitechnik auf der Piste ein wenig zurück. „Ich glaube, ich kann bis heute nicht richtig Ski fahren, ich bin noch nie einen Slalom gefahren“, erklärt sie. Das muss sie im Funpark auch nicht. Sie fuhr jedes Wochenende mit ihrem Bruder in die Berge, anfangs mit dem Zug, später mit dem Auto und begann erfolgreich an den ersten Wettbewerben teilzunehmen.

_an_3791

Absolut Park als Homebase

Sie konnte sich Jahr für Jahr verbessern und entdeckte dann den Absolut Park in Flachauwinkel für sich. „Ich weiß nicht genau warum, aber ich habe hier sehr schnell, viele Leute kennengelernt und mich von Anfang an wohl gefühlt“, so Lisa Zimmermann weiter. Darum hat sie sich auch entschlossen in den nächsten Monaten ihren Hauptwohnsitz nach Altenmarkt zu verlegen. Hier hat sie die Berge vor der Haustüre und auch der Absolut Park ist nur einen Steinwurf entfernt. Im Sommer hat sie hier ebenso viele Möglichkeiten ihr Training zu gestalten. Dabei zieht sie die Natur dem Fitnessstudio vor. Sei es Klettern, Beachvolleyball oder Surfen, sie nutzt viele andere Outdoorsportarten, um sich auf den Winter vorzubereiten.

_an_3752

Ziel: Medaille bei Olympia

Nach dem WM-Titel und den Weltcupsiegen bleibt für sie nur noch ein großes Ziel: Eine Medaille bei den nächsten olympischen Spielen in Südkorea 2018. Bis dahin heißt es für sie noch viel Trainieren und neue Tricks lernen. Mit dem Absolut Park vor der Tür sollte das kein Problem sein.

Fotos ©:heikomandl.at

Merken

Voriger Beitrag

Freeriding - Sport und Lebensgef … »

Nächster Beitrag

Freeriden am Gaisberg … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen