Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Kunst & Kultur » Kunstvoll: 200 Jahre Salzburg bei Österreich

Kunstvoll: 200 Jahre Salzburg bei Österreich

In ihrem Atelier in Wals-Siezenheim geht es bunt zu. Tintenzeichnungen, Acrylmalereien und Schüttbilder begrüßen den Besucher. Jedes Werk für sich ist ein Unikat. Seit ihrer Kindheit zeichnet die Salzburgerin Michaela Stockhammer mit großer Leidenschaft. Dabei hat sie zahlreiche Techniken probiert, ihre Kunst weiterentwickelt und verändert. Was immer gleich geblieben ist, das sind ihre charismatischen Figuren aus schwarzer Tinte. Ausdrucksstark und aufgeweckt sind sie, und das ist gerade deshalb so besonders, weil die Künstlerin ihnen gar keine Mimik verleiht. Trotzdessen zeigen die Figuren, was sie zu sagen haben. Je nach Lust und Gespür werden ihre Werke koloriert. Und immer mit viel Muse gemalt. 

„Ein Künstler sollte sich so sehr entfalten können, dass die Kreativität für andere sichtbar ist“
Michaela Stockhammer, 2013
 

Getreu ihrem Motto hat Michaela Stockhammer auch das Thema „Salzburg 2016“ ganz nach ihrem Stil künstlerisch interpretiert. Im Jahr 2016 feieren Stadt und Land Salzburg ihre 200-jährige Zugehörigkeit zu Österreich. Die Verbundenheit zum benachbarten Bayern hat die Künstlerin dabei in ihre Werke ebenso einfließen lassen wie die typisch salzburgerischen Mozartkugeln, die Salzburger Nockerl und die Festung Hohensalzburg

 

 

Voriger Beitrag

Salzburger Osterbräuche … »

Nächster Beitrag

Die Kräuter der Margot Langreit … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen