Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » Flachau fährt Fatbike im Schnee

Flachau fährt Fatbike im Schnee

In Flachau fährt man Fatbike. Kein Mountainbiker muss mehr wegen Schnee auf sein geliebtes Hobby verzichten.

Mit 4,5 Zoll breiten Reifen sehen die Bikes nicht nur stylisch aus, sondern sind auch absolut matsch- und schneetauglich.
„Die Trendsportart ist eigentlich gar nicht so neu“, erzählt uns Rupert Pichler vom fun&pro, wo wir die Fatbikes leihen können. „Diese Art von Fahrrad hat es auch vor 40 Jahren schon gegeben. Jetzt sind die Bikes wiederentdeckt worden und natürlich noch moderner und funktionsreicher als damals.“

Mountainbikes für den Schnee

Die Fatbikes gehören zur Kategorie der Mountainbikes und sind ein „Muss“ für jeden Radfreak. Auch für Nicht-Radprofis ist Fatbiken kein Problem. Wer radeln kann, kann auch diese Schneefahrräder lenken. Allerdings bedarf es im Schnee einiger Kondition. Für kurze Strecken hat man als Anfänger kein Problem. Wenn es im tiefen Schnee bergauf geht, stößt man jedoch sehr schnell an seine konditionellen Grenzen.

Ausprobieren ist auf jeden Fall angesagt

Der Luftdruck in den Reifen hat 0,5 bar und die Räder sind aus leichtem Material gebaut. Wie gesagt: Einfach geradeaus fahren ist auch auf den schneebedeckten Wanderwegen kein Problem. Je fester der Schnee ist, desto einfacher geht es.

Warme Kleidung ist wichtig

Wichtig ist Winterkleidung, die gewisse Bewegungsfreiheit lässt. Außerdem sind wasserfeste Handschuhe, warme Schuhe  und eine dünne Haube unter dem Helm kein Fehler.

Fatbike Touren mit Mountainbike Guides

Die geführten Touren in Flachau sind immer Mittwoch, Donnerstag und Samstag von 13.00 bis 15.00 Uhr am Plan. Je nach Kondition können 200 bis 400 Höhenmeter in Angriff genommen werden: zum Sattelbauer, zum Winterbauer oder die Schloss Höch Runde.
Eines steht fest: Fatbikes sind „fett“ im Kommen!

Voriger Beitrag

Ein Tag in der Skischule … »

Nächster Beitrag

Naturkräften auf der Spur … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen