Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Ein Bett im Garten

Ein Bett im Garten

Umgeben von Wiesen und Weiden, geschützt von hohen Bergen, direkt unterm Birnenbaum steht mein Garten-Himmel-Bett. Die Nachtluft ist kühl, eingekuschelt in die warme Daunendecke kann sie mir aber nichts anhaben. Der Himmel über mir glitzert von Tausenden von Sternen…

Vom Traum zur Wirklichkeit

… dann wache ich auf. Schade, nur ein Traum! Oder doch nicht? Es gibt jemanden, der diesen Traum Wirklichkeit werden lassen kann: Unterbergerwirt Hans-Peter Berti. Auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem ist der Hotelier, Koch, Gastwirt und Feng-Shui-Experte aus Leidenschaft auf das Garten-Himmel-Bett gestoßen und wusste: das brauche ich, damit kann ich meinen Gästen etwas ganz Besonderes bieten. Die Idee hat überzeugt und auch ich will meinen Traum wahr werden lassen. Auf nach Dorfgastein.

Wir buchen das „Garten-Himmel-Bett Arrangement de luxe“ mit Übernachtung im Freien inklusive Doppelzimmer (falls es in der Nacht doch zu kalt werden sollte), 4-Gang-Feinschmecker-Menü und Sektfrühstück. Da die Nächte langsam kühl werden, kommen in den Koffer warme Pullover, dicke Socken und lange Hosen – wir sind fest entschlossen, vom Bett im Hotelzimmer keinen Gebrauch zu machen.

Das Abendessen macht seinem Namen als Feinschmecker-Menü alle Ehre. Persönlich von Hans-Peter Berti nach Feng-Shui-Regeln zubereitet, genießen wir eine köstliche Kürbiscreme-Suppe, Saiblingsfilet auf Gemüsebett und danach Lammsteak mit Kartoffel-Polenta-Gratin. Und während wir dieses herrliche Menü mit einem Birnen-Mousse ausklingen lassen, wird draußen für uns das Nachtlager errichtet.

Romantisches Nachtlager

Es ist schon dunkel, als wir neugierig und schon ein wenig müde einen Blick darauf werfen: der Anblick des von Fackeln und Kerzen beleuchteten, liebevoll dekorierten Himmel-Betts verzaubert uns. Die Atmosphäre ist einzigartig! Schnell hineingekuschelt. Die Nachtluft ist kühl, eingewickelt in die warme Daunendecke kann sie uns aber nichts anhaben. Der Himmel über uns glitzert von Tausenden von Sternen – der Traum ist Wirklichkeit geworden. Langsam gehen rundherum die Lichter aus, die Stille wiegt uns in den Schlaf. Erst als die ersten Sonnenstrahlen die Berggipfel in ein rosiges Licht tauchen und die  herbstlichen Nebelschwaden den Talboden streifen, erwachen wir aus einem erholsamen Schlaf. Zum Aufstehen ist es noch zu früh. Ich drehe mich auf den Rücken und lasse die Atmosphäre auf mich wirken. Hoch oben fliegt ein Flugzeug  Richtung Süden. Möchte ich tauschen? Auf keinen Fall!

Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir bereit für einen wunderbaren Tag in den Gasteiner Bergen.

Übrigens: der Unterbergerwirt ist auch eines der Family SalzburgerLand Hotels. Spielplatz, Trampolin, Ponyreiten, Streichelzoo, Spielzimmer, Gute-Nacht-Geschichte über die Zimmer-Radio-Anlage und viele Kleinigkeiten mehr. Hans-Peter und Elfriede Berti haben sich jede Menge einfallen lassen. Und einmal pro Woche gibt es einen Ausschlaftag für die Eltern!

Fotocredit © Ulli Hammerl & Unterbergerwirt

Schernbergalm

Voriger Beitrag

Original und authentisch … »

Nächster Beitrag

Wandern leicht gemacht … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen