Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Dreckspartien: Saubär statt sauber

Dreckspartien: Saubär statt sauber

Im Gatsch suhlen? Nicht ausschließlich, eher durch den Gatsch laufen. Oder robben. Oder durchtauchen. Prinzipiell sind sogenannte „Dirt Runs“ Hindernisläufe mit der Garantie, ordentlich dreckig zu werden. Wir haben nachfolgend die wichtigsten Termine für den Sommer 2017 im SalzburgerLand zusammengefasst.

Dreckspartien sind dennoch reinigend – nämlich für die Seele der sportlichen Teilnehmer. Drei dieser „schmutzigen“ Läufe finden finden im SalzburgerLand statt: Egal ob beim x cross run mountain (08.07.) in Obertauern, beim Fisherman’s Friend StrongmanRun in Flachau (15.07.) oder beim Wildsau Dirt Run in St. Leonhard (02.09.). Bei derartigen Challenges können Frau und Mann sprichwörtlich die Sau raus lassen.

Wer sauber bleibt, verliert – oder hat zumindest irgendetwas falsch gemacht. Dreckig, voller Gatsch, Erde oder sonstigem natürlichen Bodenmaterial erreicht der (Hobby-)Athlet bestenfalls das Ziel. Im Vordergrund steht die Gaudi, so ein Schlamm-Rennen mit seinen Freunden, Kollegen oder mit der Familie zu erleben. Neben dem Spaß an der Freude nehmen die Veranstalter zudem die Zeit – sofern sich Zeitnehmungs-Chips am Körper befinden – und so gibt es dann auch ein Ranking, auf welches man stolz sein kann (oder sich schämen sollte).

© Tourismusverband Obertauern

Die Dreckspartien eröffnet der x cross run mountain am 08.Juli in Obertauern. Nach der Österreich-Premiere im Jahr 2011 findet er heuer zum 1.Mal vor der Kulisse der Radstädter Tauern statt. Bevor der Gaudi-Sportler als Saubär im Ziel ankommt, muss er Netz-Hindernisse, Schlammgräben oder Stroh-Pyramiden überwinden. Demnach kann der Gatsch-Hüpfer frei nach der Einstellung agieren, das Kind in ihm rauszulassen. Zudem ist auch der Spaß (oder die Schadenfreude) beim zusehenden Publikum immens hoch.

Gatsch-Infos: 9,2 / 18,4 Kilometer (1 oder 2 Runden), 380 Höhenmeter (pro Runde), 14 Hindernisse

© Fisherman’s Friend/wildbild

Für den nächsten „Dreckslauf“ fällt der Startschuss am 15. Juli in der malerischen Flachauer Bergwelt – wo der Fisherman’s Friend StrongmanRun bereits zum dritten Mal im SalzburgerLand stattfindet. Laut Eigendefinition der Veranstalter „einer der härtesten Hindernisläufe der Welt“. Auf jeden Fall können die Gatsch-Gladiatoren mit aufgefüllten Kohlenhydrat-Speichern in das Rennen gehen, denn am Abend davor findet eine Pasta-Party statt. Ob der in Flachau geborene Hermann Maier am Start sein könnte, war zu Redaktionsschluss nicht bekannt. Die After-Run-Party steigt übrigens ab 22 Uhr im Flachauer Gutshof.

Gatsch-Infos: 10 / 20 Kilometer (1 oder 2 Runden), 370 Höhenmeter (pro Runde), 20 Hindernisse

© foto-maxl.at

Den Hattrick vervollständigt der Wildsau Dirt Run am 02.September in Grödig: Am Gelände des Zementwerks Leube in St. Leonhard wird die Sau in einem rausgelassen – ohne Rücksicht auf Sauberkeit oder Anstrengung bei jeder Menge Gaudi während des Hindernislaufs. Dabei zählen neben Ausdauer und Geschicklichkeit zudem Kameradschaft und Durchhaltevermögen. Einsatz wird bekanntlich meist belohnt, dies unterstreicht das Motto des Runs: „Go Gatsch or go home!“

Gatsch-Infos: 5 / 10 / 20 Kilometer (1, 2 oder 4 Runden), ca. 250 Höhenmeter (pro Runde), ca. 20 Hindernisse (im Durchschnitt – variiert je nach Lauf, Bundesland und Jahr)

Übersicht Dreckspartien:

1.) X-Cross Mountain Run am 08.Juli 2017 in Obertauern: Anmeldung bis 30.Juni 2017 auf www.xcrossrun.at

2.) Fisherman’s Friend StrongmanRun am 15.Juli 2017 in Flachau: Anmeldung bis 10.Juli 2017 auf www.strongmanrun.at

3.) Wildsau Dirt Run am 02.September 2017: Anmeldung bis 2 Tage vor dem Event auf www.wild-sau.com – zudem können je nach Verfügbarkeit noch Restkarten am Tag des Events erworben werden

Fotocredit Titelbild: © Fisherman’s Friend/wildbild

Voriger Beitrag

Wasserski und Wakeboard im Salzb … »

Nächster Beitrag

Sagenhafter Tauernradweg … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen