Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Dirigentennachwuchs bei den Salzburger Festspielen hautnah miterleben

Dirigentennachwuchs bei den Salzburger Festspielen hautnah miterleben

Beim diesjährigen „Young Conductors Award“ dirigierten die drei Finalisten vom 28. und 29. April beim „Award Concert Weekend“ in der Felsenreitschule um den begehrten Dirigentenpreis erstmals vor der breiten Öffentlichkeit.

Das „Award Concert Weekend“ war erstmals öffentlich zugänglich und ein voller Erfolg
Was bisher einem erlauchten Kreis von Insidern vorenthalten war, wurde dank einer Idee des neuen Intendanten der Salzburger Festspiele, Alexander Pereira, nun der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Erstmals präsentierten die Salzburger Festspiele das „Award Concert Weekend“, bei dem die drei Finalisten aus dem „Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award 2012“ coram publico um die begehrte Auszeichnung dirigierten.

„Diese wichtige Initiative zur internationalen Nachwuchsförderung weckte heuer das Interesse von Kandidaten aus vier Kontinenten mit dem Ziel, jungen, hochbegabten Nachwuchstalenten einen entscheidenden Impuls für ihre weitere Karriere zu geben“, streicht Alexander Pereira im Gespräch mit dem SalzburgerLand Magazin hervor.

Die Preisträgerin 2012 Ist MIRGA GRAŽINYTĖ-TYLA

Aus 91 Bewerbern, davon 19 Frauen, hat die Jury unter dem prominenten Vorsitz von Ingo Metzmacher die drei Finalisten ausgewählt: den 33-jährigen Argentinier Christian Baldini, die 25-jährige Litauerin Mirga Gražinytė-Tyla und den 20-jährigen Briten Jamie Phillips.

Die 25-jährige Mirga Gražinytė-Tyla aus Litauen überzeugte am Award Concert Weekend in der Felsenreitschule die internationale Jury unter dem Vorsitz von Ingo Metzmacher in einem Konzert mit der Camerata Salzburg. „Es war eine ganz knappe Entscheidung. Ausschlaggebend war die größere Entschlossenheit und Klarheit“, so Metzmacher.

Weitere Konzerte der Jung-Dirigenten im Herbst 2012

All jene die die Nachwuchsdirigenten diesmal verpasst haben, bieten weitere Konzerte die Möglichkeit hautnah mit dabei zu sein. Die Preisträgerin wird am 12. August 2012 das Gustav Mahler Jugendorchester in einem Festspielkonzert in der Felsenreitschule dirigieren.

Bei der Preisverleihung erklärte Intendant Alexander Pereira spontan, dass aufgrund der so knappen Entscheidung der 20-jährige Brite Jamie Phillips die Gelegenheit bekommen wird, bei den Salzburger Festspielen 2013 ein Konzert mit der Camerata Salzburg zu dirigieren.

Ticketinfos: Salzburger Festspiele, Tel. +43 662 / 8045 500, www.salzburgerfestspiele.at

 

 Fotocredit Felsenreitschule © Oskar Anrather

Alte Nähmaschine

Voriger Beitrag

Altes neu betrachtet … »

Nächster Beitrag

Charly Rabanser: Das Neukirchner … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen