Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Burnout Prävention als Kururlaub im Vollererhof

Burnout Prävention als Kururlaub im Vollererhof

Auszeit zu nehmen kommt ihnen immer öfter in den Sinn.  Obwohl sie ihre Arbeit motiviert.  Ohne Sie geht gar nichts. Sie sind rund um die Uhr verfügbar. Die ständige Gereiztheit fällt ihnen nicht auf. Die körperlichen Beschwerden, die ab und zu auftreten, reden sie klein und spülen sie mit Kopfwehpulver weg. Energieverlust und Konzentrationsprobleme machten sich bemerkbar. Sie sind ein Einser-Kandidat für Burnout.

Bereits rund elf Prozent der österreichischen Bevölkerung und rund 15 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter einem Burnout.  Körper und Psyche halten dem Leistungsdruck nicht mehr Stand und fangen an zu rebellieren. Das Immunsystem rebelliert.

Um  hier nicht in völlige Depressionen und einen Ausnahmezustand zu geraten, der in totalem Zusammenbruch endet, muss man gezielt Auszeiten einbauen.

Im Vollererhof in Puch hat man sich gezielt dieser Thematik angenommen und bietet Präventionsmaßnahmen wie speziellen Gesprächstherapie, Logotherapie, in Kombination mit ganzheitlicher Medizin, Physiotherapie und einem individuell abgestimmten Bewegungsprogramm um den ersten Symptomen zu begegnen. „Gesundheit und Lebensbalance sind immer ein individueller Weg. Wichtig ist die Sensibilisierung für die eigenen Grundbedürfnisse sowohl körperlich, seelisch als auch geistig. Wir haben die positiven Kräfte in uns, haben nur verlernt, diese wahrzunehmen. Daher gilt es zu lernen, wie man sich selbst coacht, um wieder Lebensqualität zu erlangen und einen neuen Weg einzuschlagen“, ist Susanne Ölz, therapeutische Leiterin im Gesundheitszentrum am Vollererhof überzeugt.

Seinem ganzheitlichen Bewusstsein und dem Gefühl für die Ich-Balance kommt man neben der Logotherapie mit Entspannungstrainings, Aktiv-Trainings mit Personal-Coach, Wohlfühlmassagen, Basenwickel, Leber-Heuwickel, Ordinationen beim Kurarzt, Arzt-, Therapie- und Kochvorträge, tägliches Vitalprogramm in der Gruppe wie Qui Gong, Boxtraining, Aqua-Jogging, Pilates, Yoga, Nordic-Walking etc. wieder näher.

„Wer zu uns kommt, zieht sich bewusst zurück, genießt die Ruhe und will vor allem Abstand zum Alltag“, so Inhaber und Leiter des Hotels Christian Scheck.

Kurhotel Vollererhof
Vollererhofstraße 158
A-5412 Puch bei Salzburg
+43  6245 8991-0
www.vollererhof.at

Voriger Beitrag

Kneippen in Hellbrunn … »

Nächster Beitrag

Besinnlich Wandern … »

Bei der Kirche von Dienten © Gerlinde Eidenhammer

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen