Regionen
Buchen
Sprache
DE

Mehr erleben im Wald

im Bauerherbst

Was gibt es noch zum Thema "Wurzeln und Wipfeln" zu erleben

Rund 10.000 km bestens markierte Wanderwege und 7.000 km Rad- und Bikewege führen durch Wiesen und Wälder im SalzburgerLand und bieten beste Orientierung. Auf abwechslungsreichen Themenwegen und spannenden Erlebnispfaden lässt sich der Wald auch für Familien besonders sicher und kurzweilig entdecken. Hier nur einige der vielen waldmeisterlichen Ausflugsziele in den Salzburger Bauernherbst-Orten:

Im Pinzgau…

Baumzipfelweges in Saalbch Hinterglemm
Im Talschluss von Saalbach Hinterglemm befindet sich der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas. Höhepunkt des „Baumzipfelweges“ ist der 600 Meter lange Wipfelweg, eine massive Lärchenholzkonstruktion bis zu 30 Meter über dem Waldboden mit Treppen, Türmen, Plattformen und Brücken.
Info: Glemmtaler Baumwipfelweg GmbH | T +43 6217 29029 | info@baumzipfelweg.at | www.baumzipfelweg.at

Waldrutschenpark in Maria Alm
Österreichs erster „Waldrutschenpark“ in Maria Alm lässt Kinderherzen höher schlagen.
Info: Region Hochkönig | 0043 6584 20388 | region@hochkoenig.at | www.hochkoenig.at

Im Nationalpark Hohe Tauern…

Rauriser Urwald
Gemeinsam mit einem Ranger geht es durch den „Rauriser Urwald“ in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Der Weg endet an der Gainschniggalm, wo Bauernkrapfen mit Granggnsoße (Preiselbeeren) serviert
werden.
Info: Tourismusverband Rauris | T +43 6544 200 22 | info@raurisertal.at | www.raurisertal.at

Lehrweg Rauriser Urwald
Infotafeln und ein kleines Waldmuseum informieren über Besonderheiten dieses urtypischen Blocksturzwaldes, seine Bewohner, …Leichte Wanderung  auf 1.700m, auch für Kinder leicht begehbar, gutes Schuhwerk und Insektenschutz erforderlich.
Info: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern | T +43 6562 40939 | ferienregion@nationalpark.atwww.nationalpark.at 

Im Pongau…

Bauernregelweg in Altenmarkt
In der Salzburger Sportwelt führt der fünf Kilometer lange „Bauernregelweg“ durch den lichten Bergwald am Schwemmberg oberhalb von Altenmarkt. Wanderer erfahren an zwölf Stationen spannende Details zu Wetterregeln und Lostagen.
Info: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus | T +43 6452 55 11 | info@altenmarkt-zauchensee.at | www.altenmarkt-zauchensee.at

Lehrpfad “Kraft der Bäume”
Zum Experten in Sachen heimischer Bäume und deren Heilkräfte wird man auf dem „Kraft der Bäume“ Lehrpfad in Kleinarl.
Info: Wagrain-Kleinarl Tourismus | T +43 6413 8448 | info@wagrain-kleinarl.at | www.wagrain-kleinarl.at

Im Lungau…

Pilzlehrpfades in Weißpriach
Entlang des liebevoll mit geschnitzten Pilzen und informativen Tafeln gestalteten „Pilzlehrpfades“ in Weißpriach lassen sich die heimische Pilzsorten des Lungaus entdecken.
Info: Tourismusverband Weißpriach |  T +43 6473 7014 14 | weisspriach@lungau.atwww.weisspriach-lungau.at

Im Tennengau…

Informationen folgen in kürze

Im Flachgau…

„WaldWissens-Weg“ in Obertrum am See
Am 2 km langen „WaldWissens-Weg“ mit 21 verschiedenen Waldwissenstafeln und Erlebnisstation in Obertrum erfährt man eine Menge über die „Vielfalt Wald“ und können sich Kinder am Wald-Spielplatz sorichtig austoben.
Info: Tourismusverband Obertrum am See | T +43 6219 6307 | obertrum@salzburger-seenland.at |www.salzburger-seenland.at

Hochseilpark und Europarusche in Seeham
Der Hochseilpark Seeham befindet sich im sagenumwobenen Teufelsgraben. Dabei bewegen Sie sich unter den Baumkronen inmitten einer herrlichen Naturlandschaft mit einem beeindruckenden Panorama. Der Hochseilpark lädt zu einer spannenden Entdeckungsreise im natürlichen Wald ein. Sieben Parcours in fünf Ebenen, Mega-Seilrutschen und unsere legendäre Giant Swing- und Bungee Swing Station, führen Sie in Höhen von 2 bis 35 Metern. Mut, Geschicklichkeit, lustige Aufgaben, ungewöhnliche Ausblicke und vor allem viel Spaß sind angesagt. Die 600 Meter lange Europarutsche führt von 45 Meter Höhe über den gesamten Teufelsgraben. Info: Hochseilpark Seeham | T +43 6217 29030 | info@hochseilpark.at | www.hochseilpark.at

Naturerlebnisweg Obertrum am See
Der ca. 800 m lange Naturlehrpfad, der zur Hälfte über einen schmalen Lärchenholzweg führt, liegt im Naturschutzgebiet am Südufer des Obertrumer Sees. Hier kommen Familien und Naturliebhaber voll auf ihre Kosten: Ruhe, Natur und eine herrliche Aussicht über den Obertrumer See von der vier Meter hohen Plattform aus.
Info: Tourismusverband Obertrum am See | T +43 6219 6307 | obertrum@salzburger-seenland.at |www.salzburger-seenland.at

Bienenerlebnisweg in Seeham
Viele Insektenarten, speziell aber die Honig- und Wildbienen bewirken alle Jahre wieder ein Wunder in der Natur. Sie bestäuben einen großen Teil der Wild- und Kulturpflanzen und verhelfen ihnen so zu Blüte und Frucht. So sichern sie die biologische Vielfalt und sind für die Nahrungskette des Menschen und für das Ökosystem unverzichtbar. Mit wissenschaftlicher Unterstützung und Einbeziehung der Imker wurde deswegen ein erlebnisreicher und sehr informativer Bienenerlebnisweg im Biodorf Seeham gestaltet, der die Leistung der Wild- und Honigbienen und diese einzigartige Symbiose zwischen Pflanzen und Tiere in vielfältiger Weise zeigt und Lösungen für deren Erhalt bietet.
Info: Tourismusverband Seeham T +43 6217 5493 |  seeham@salzburger-seenland.atwww.salzburger-seenland.at

Themenweg: Teufelsgraben-Wanderungen
Der Teufelsgraben ist ein Naturjuwel in Seeham und seit langem ein beliebter Erholungsraum für Einheimische und Gäste. Durch die wildromantische Schlucht führt ein Natur-Erlebnis-Weg mit 17 Info-Stationen über die geologischen Besonderheiten, den Wald und seine Bewohner, sowie bedeutende Bodenpflanzen und Sträucher bis hin zum Naturdenkmal Wildkar Wasserfall und zu zwei Mühlen, die im Zuge des Öko-Kulturprojekts “Teufelsgraben” revitalisiert wurden und wieder in Betrieb sind: die Kugelmühle, wo heute noch Marmorkugeln erzeugt werden und die Rohrmoosmühle mit Brotzeitstube.
Info: Tourismusverband Seeham T +43 6217 5493 | seeham@salzburger-seenland.atwww.salzburger-seenland.at

Kugelberg-Rundwanderweg
Begonnen wird beim Tor zum Kugelberg beim Bramsau Bräu (Bierheuriger mit Hausbrauerei), vorbei am Bildstock zum Rundwanderweg – dieser ist durchwegs eben, mit einer Länge von ca. 4 km. 20 Fragen zur Fuschlseeregion gibt es zu beantworten. Entlang des Kugelberg Rundwanderweges beschreiben Infotafeln den einzelnen Strauch und Baumarten. Ein Fitnessparcour wartet am Mittelteil für Sportbegeisterte zudem wird regelmäßig auf die Meteranzahl hingewiesen – ideal für Läufer:
Info: Touristenverband Fuschlseeregion – Ortsbüro Faistenau | T +43 6226 8384-41 |  faistenau@fuschlseeregion.com | www.fuschlsee.salzkammergut.at

Zwergerlweg in Fuschl am See
Es waren einmal …viele Zwerge, die im Seppenhölzl nahe der Rumingmühle (Fuschl am See) lebten. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, sie zu besuchen und deren Geschichte zu entdecken! Sie erzählt von den Zwergen, die alle gemeinsam im Seppenholz-Wald wohnen und die täglich anfallenden Probleme zu bewältigen versuchen. Die Geschichte beginnt am Anfgang des Mühlenweges, vorbei am Kräutergarten, weiter zur Rumingmühle und den Ellmausteinweg hinauf. Der Themenwg führt meist durch den Wald – den Seppenholz-Wald.
Info: Touristenverband Fuschlseeregion – Ortsbüro Fuschl am See | T +43 6226 8384-15 | fuschl@fuschlseeregion.com | www.fuschlseeregion.com

Bärenhöhle & Bärenweg Lidaun / Faistenau
Lassen Sie sich keinen Bären aufbinden! Nachdem 1838 in Faistenau der letzte Bär des Landes Salzburg erlegt wurde, besuchte uns im Mai 2006 der Bär Moritz aus dem nahen Salzkammergut. Dies regte Diskussionen über die Erhaltung von Großraubwild in unserer Kulturlandschaft an. Auch wurde die Gefährlichkeit für Mensch und Tier sehr unterschiedlich interpretiert. Die Gemeinde Faistenau hat sich daher des Themas angenommen und versucht, in Form eines beschilderten Wanderweges zur Bärenhöhle am Lidaun mit kompetenten Partnern eine möglichst wertfreie und vorurteilsfreie Darstellung zu liefern. Auf dem Weg zur Bärenhöhle finden Sie 5 Schilder, auf denen Ihnen jeweils eine Frage gestellt wird. Die Buchstaben der richtigen Lösungen ergeben zusammen ein Wort.
Info: Touristenverband Fuschlseeregion – Ortsbüro Faistenau | T +43 6226 8384-41 |  faistenau@fuschlseeregion.com | www.fuschlsee.salzkammergut.at

Märchenwanderweg – Faistenau
Sie wollen sich im Urlaub auf die Spuren von Märchen machen & etwas erleben. Der Märchenweg zur Schafbachalm ist ein kleiner Geheimtipp für alle Märchen- & Wanderfans! Und natürlich ideal für Kinder! Also rein in die Wanderschuhe, Ohren gespitzt und los geht´s! 10 Tafeln, gezeichnet von SchülerInnen führen entlang des Wanderweges und erzählen die spannende Geschichte vom „Märchen auf der Schafbachalm”.
Info: Touristenverband Fuschlseeregion – Ortsbüro Faistenau | T +43 6226 8384-41 |  faistenau@fuschlseeregion.com | www.fuschlsee.salzkammergut.at

Waldkletterweg Faistenau
Der Kletterpark besteht insgesamt aus 68 Stationen, die in drei verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt sind.
Info: Waldkletterweg Faistenau | T +43 664 9764384 |gerhard.moesenbichler@aon.at | www.waldkletterweg-faistenau.at

Alle Veranstaltungen im Bauernherbst finden Sie hier

Kontakt

SalzburgerLand Tourismus GmbH - Bauernherbst
+43 662 6688-0
Wiener Bundesstraße 23
5300 Hallwang
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.