Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Urlaubsglück für Groß & Klein

Urlaubsglück für Groß & Klein

Im SalzburgerLand gibt es für Kinder viel Spannendes zu entdecken – ganz schön schwer, sich da richtig zu entscheide. Hier haben wir dennoch ein paar schöne Tipps zusammengetragen.

Immer wieder ein unvergessliches Erlebnis ist das Salzbergwerk am Dürrnberg. Die Grubenbahn bringt euch „unter Tag“, mit dem Floß überquert ihr den Salzsee und lauscht den Erzählungen über Markus Sittikus und den Salzabbau am Dürrnberg. Das absolute Highlight sind aber die Rutschen – da fangen nicht nur die Wangerl zu glühen an, sondern auch der Hosenboden!

Gerade jetzt im Frühling & Sommer gibt es nichts Schöneres als einen Besuch im Zoo – 140 Tierarten aus aller Welt warten darauf, von euch entdeckt zu werden. Danach unbedingt auf den Spielplatz Hellbrunn gehen (Nebenausgang beim Steinbockgehege nehmen) und auf der weitläufigen Wiese ein Picknick veranstalten – eure Kids werden euch dafür lieben.

Auf jeden Fall einen Besuch wert ist das Haus der Natur, hier gibt es bei Schlechtwetter viel zu erforschen und zu entdecken. Schaut doch zu Beginn gleich ins Science Center – hier dreht sich alles um Energie, Musik, Technik, Körper & Fitness – baut euch eure eigenen Staudämme und experimentiert mit Strom und Akustik. Zum Relaxen könnt ihr dann die Tour durchs Haus der Natur von Beginn an machen und die bunte Vielfalt in den Aquarien bewundern. Eine kleine, feine Alternative: das Spielzeugmuseum – hier könnt ihr nicht nur Spielzeug aus anno dazumal bestaunen, sondern auch nach Herzenslust spielen, bauen, probieren.

Feuerstelle

Ein atemberaubendes Naturschauspiel sind die zahlreichen Klammen im SalzburgerLand. Plötzlich seid ihr mittendrin, umgeben von tosenden, rauschenden Wildwasserbächen, die sich tief in die Natur eingegraben haben. An Schönheit kaum zu überbieten ist die Liechtensteinklamm, mein Favorit allerdings ist die Seisenbergklamm, in der euch der Klammgeist mit seinen Fragen begleitet. Danach  empfehle ich euch einen Besuch der nahen Schauhöhle Lamprechtshöhle (für die Kids eine Taschenlampe oder noch besser eine Stirnlampe mitnehmen) und als Ausklang ein Geheimtip: Füße abkühlen und Plantschen im Naturbadegebiet Vorderkaser. An den Seen gibt es sogar Grillplätze, hier könnt ihr eure mitgebrachten Würstel grillen.

Wer sich auf die Suche nach Fossilien begeben will, der sollte dem Marmorsteinbruch beim Untersberg einen Besuch abstatten – wer weiss, vielleicht habt ihr Glück und findet Ammoniten im Stein, das ist v.a. für kleine Pfadfinder hochinteressant. Im Sommer kann man hier ab und zu den Bildhauern der Salzburger Sommerakademie „live“ bei ihrer Arbeit zuschauen.

Wenn ihr auf Zeitreise gehen wollt, dann seid ihr im Freilichtmuseum in Großgmain genau richtig: hier wird 500 Jahre bäuerliche Geschichte lebendig – lustig: eine Fahrt mit der Eisenbahn.

Wer träumt nicht davon, einmal Burgfräulein oder Ritter zu sein?! In den Burgen und Schlössern im SalzburgerLand alles möglich.

Wenn ihr Salzburg einen Besuch abstattet, solltet ihr unbedingt in Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse gehen – Kinder bekommen hier einen Einblick in den Alltag eines Wunderkindes. Über die Staatsbrücke geht’s zu Mozarts Wohnhaus und danach durch den Mirabellgarten zum Zwergerlgarten, unter dem sich der Zauberflöten-Spielplatz befindet. Hier könnt ihr euch selbst als Musiker versuchen.

Ein tolles Prospekt für Kids hält die Tourismus Info der Stadt Salzburg bereit: Stadtforscher-Broschüre in einem der Info-Büros abholen und losstarten – „Little Amadeus“ hilft dabei!  Übrigens….: wusstet ihr, dass Wolfgang Amadeus Mozart noch 6 Geschwister hatte, von denen aber nur er und seine Schwester „Nannerl“ überlebten?

Wer mehr Zeit für Besichtigungstouren übrig hat, dem empfehle ich  die SalzburgerLand Card. Die gibt es für 6 oder 12 Tage zu einem sagenhaft günstigen Preis und sie beinhaltet über 190 Ausflugsziele in Stadt und Land Salzburg.

 

 

 

 

Krokuswiese am Speiereck - Lyn @mein.salzburg.com

Voriger Beitrag

Frühling im SalzburgerLand … »

Nächster Beitrag

Keiner fräst wie Jörgen, Paul … »

Kurvenreich

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Johann Essig

    muss ich mir unbedingt ansehen

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen