Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Tauernradweg: Radeln, schauen und genießen

Tauernradweg: Radeln, schauen und genießen

Salzburgs Radnetz ist beeindruckend und die Auswahl einer Radroute fällt einem nicht leicht. Eine der schönste Radtouren ist sicherlich der Tauernradweg. Dieser startet eigentlich dort, wo die Krimmler Wasserfälle tosend in die Tiefe rauschen. Doch wir wählen – was eine der vielen guten Möglichkeiten dieser imposanten Rundstrecke von insgesamt 270 Kilometern durchs SalzburgerLand ist – nur einen Teilabschnitt davon.

Wir nehmen die Etappe ab Schwarzach und radeln „nur“ bis Golling, denn das erscheint uns als Genießer-Tagespensum völlig ausreichend. Frei nach Goethe, der ja auch schon vor fast zwei hundert Jahren meinte „Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst“…

Atemberaubende Blicke
Der Abschnitt von Taxenbach bis Schwarzach wäre zwar ebenfalls ein landschaftlich sehr lohnender Teil, denn hier hat man einen umwerfenden Blick auf das Salzachtal. Dafür muss man aber nach Lend eine kürzere Steilpassage von etwa einem Kilometer einplanen. Ab Schwarzach ist es halt überhaupt gemütlich, denn dort verläuft der Radweg die meiste Zeit entlang der Salzach und wechselt nur manchmal die Uferseiten.

In Bischofshofen kommen wir an einer Tennishalle und einem Freizeitpark vorbei und radeln nun nach einer weiteren Brückenquerung entlang der Bahntrasse. Bereits von der Ferne haben wir einen atemberaubenden Blick Richtung Burg Hohenwerfen, wo wir uns eine weitere Rast vornehmen. Beim Bahnhof in Werfen fahren wir Richtung Ortszentrum und stoppen für eine kurze Rast bei der Burg Hohenwerfen.

Naturdenkmal Salzachöfen
Von hier aus geht es dann weiter nach Tenneck und schließlich haben wir noch die letzte Herausforderung unserer Etappe zu bewältigen: den Pass Lueg. Hier stoppen wir bei den sehenswerten Salzachöfen. Das Naturdenkmal ist ein äußerst imposanter Durchbruch zwischen Tennen- und Hagengebirge in den Dachsteinkalk und ist über 80 Meter tief. Nach einer rasanten Abwärtsfahrt nach Golling sind wir am Ende unserer Tour angelangt und genießen eine wohlverdiente Bauernjause im gemütlichen Gastgarten.

Unserer Resümee: Der Tauernradweg bietet neben tollen Panoramen und Naturerlebnisse viele Streckenetappen, die auch für nicht so trainierte Sportler geeignet sind. Es lassen sich daraus etliche kürzere Varianten auswählen, wie etwa von Salzburg auf deutschem Gebiet durch das Tal der Saalach in den Pinzgau. Der Tauernradweg lässt sich jedoch vor allem im Salzachbereich – auch von Salzburg nach Golling – gemütlich radeln. Besonders von Salzburg bis Passau wird er zum absoluten Familienradweg. Dazu kommen zusätzliche Highlights entlang der Strecke, die zum Verweilen einladen: Neben gemütlichen Gastgärten gibt es viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zum Erkunden.

Der Tauernradweg wartet mit einer unglaublichen Vielzahl an landschaftlichen und kulturellen Highlights auf. Klammen, Höhlen, Wasserfälle oder Museen. Zu den ausgewählten Höhepunkten zählen etwa Krimmler Wasserfälle, Burg Hohenwerfen, Eisriesenwelt Werfen, Nationalpark Hohe Tauern, Stadt Salzburg, Stadt Hallein, Salzwelten Bad Dürrnberg, Liechtensteinklamm in St. Johann, Zell am See, Salzburger Freilichtmuseum, Maria Plain.

Tipps: Für den Tauernradweg existieren eigene Radwanderkarten. Mit der Bahn kann man sich zu den einzelnen Routen und wieder bequem zurückbringen lassen.

Fotocredit: Maria Riedler

 

Voriger Beitrag

Leidenschaft Frühjahrsfirn … »

Nächster Beitrag

Abenteuer Klettersteig … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen