Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Stille Nacht in Mariapfarr: wo alles begann

Stille Nacht in Mariapfarr: wo alles begann

Auch in Mariapfarr im Salzburger Lungau wird das große Jubiläum des wohl berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt gebührend gefeiert.

Wer in dem idyllischen Ort unterwegs ist, stolpert unweigerlich immer wieder über den Namen Joseph Mohr. Und das nicht erst, seit im Jahr 2018 das große Stille-Nacht-Jubiläum gefeiert wird. Kein Wunder, denn immerhin gilt es als gesichert, dass der junge Mohr während seiner Zeit als Hilfspfarrer hier 1816 den Text zu „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ verfasste. Es zahlt sich also aus, sich gerade in diesen Tagen auf die Spuren von Joseph Mohr in den Lungau zu begeben.

Wer mehr über das Leben und Wirken des Verfassers erfahren möchte, besucht am besten das neu gestaltete Museum in Mariapfarr, das aus aktuellen Anlass Teil der dezentralen Landesausstellung ist. Im Detail geht es um das Thema „Wallfahrt“ mit all seinen Facetten. Zu sehen sind etwa auch  Kostbarkeiten aus dem Besitz der Wallfahrts- und Stille Nacht Basilika Mariapfarr.
Übrigens: am Sonntag, den 9. Dezember 2018 wird zur 1. Landesweiten Weihnachtswallfahrt geladen. Teilweise begleitet von Erzbischof Dr. Franz Lackner geht es in einer feierlichen Prozession von der Kirche Althofen zur Basilika Mariapfarr.

Jede Menge Inspirationen und Vorfreude auf das Weihnachtsfest kann man sich in der Krippenausstellung im Joseph Mohr Saal des Pfarrhofes holen. Gezeigt werden von Kindern und Erwachsenen kunstvoll und mit viel Liebe und Blick fürs Detail gestaltete Weihnachtskrippen.

Auch der Adventmarkt darf natürlich nicht fehlen. Umschmeichelt von weihnachtlichen Düften nach Zimt, Nelken, Orangen, Kletzenbrot und Lebkuchen genießen die Besucher am 7. und 8. Dezember 2018 die vorweihnachtliche Stimmung. Am Abend des 8.12. findet dann in der Basilika das traditionelle Joseph Mohr Singen statt, das in diesem Jahr natürlich auch ganz im Zeichen von „Stille Nacht“ steht.

Weniger idyllisch, dafür umso spannender geht es im neuesten Krimi von Manfred Baumann zu. Aber auch in diesem Buch dreht sich alles rund um die Stille Nacht. Am 7.12.2018 wird der Salzburger Autor in der Aula der Neuen Mittelschule Mariapfarr ein paar Lesekostproben aus „Das Stille Nacht Geheimnis“ geben.

Abgerundet wird das adventlich-weihnachtliche Stille Nacht Programm von einer Adventwanderung, dem traditionellen Krampuslauf, Konzerten und Gottesdiensten. Das detaillierte Programm finden Sie unter www.mariapfarr.at.

Voriger Beitrag

Krampusläufe im SalzburgerLand … »

Nächster Beitrag

Klaus der kleine Krampus: Ein Ki … »

Klaus der kleine Krampus Kinderbuch

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen