Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Spuren im Schnee: der Tourenlehrpfad Salzkammergut

Spuren im Schnee: der Tourenlehrpfad Salzkammergut

Vor sich eine nahezu unberührte, glitzernde Winterlandschaft, hinter sich die eigenen Spuren im Schnee: Bergtouren mit Skiern, Snowboard oder Schneeschuhen werden immer beliebter. Aber worauf muss man achten, wenn man abseits der Pisten unterwegs ist? Auf dem Tourenlehrpfad Salzkammergut – Loibersbacher Höhe bei Faistenau kann man lernen und üben, wie man sich in den winterlichen Bergen richtig verhält.

Es ist ein schon ganz besonderes Gefühl von Freiheit, wenn man durch die stille Landschaft wandert, den knirschenden Schnee unter den Skiern und den Winterwind in der Nase. Nicht umsonst werden es von Jahr zu Jahr mehr Menschen, die den Winter abseits der Piste sportlich genießen möchten. Doch bei allem Sinn für Freiheit und Abenteuer: die Gefahren, die unter und über der Schneedecke lauern, sind keinesfalls zu unterschätzen. Um diese vermeiden zu können, muss man sie erst kennen. Aus diesem Grund bietet der Verein „Tourenlehrpfad Salzkammergut“ Schulungen in Theorie und Praxis für aktive und künftige Tourengeher an.

Sicher unterwegs abseits von Pisten und Wegen

Die Theorie kann man dann auf dem Tourenlehrpfad Salzkammergut – Loibersbacher Höhe bei Faistenau sofort in die Praxis umsetzen. „Der Lehrpfad kann sowohl mit einer geführten Gruppe als auch alleine besucht werden. Interaktive Schautafeln entlang der Tour geben Hinweise und laden zum ausprobieren des Gelernten ein“, erklärt der Vereinsvorsitzende Wolfgang Kinz. „Wenn man sich alle Tafeln genau durchliest, ist man zwei bis drei Stunden unterwegs“, so Kinz weiter.

Von Gehtechnik bis Gefahrenkunde: der Tourenlehrpfad

Wir starten beim Parkplatz Keflau- Streitberg in der Tiefbrunnau. Vorher haben wir uns unter www.tourenlehrpfad.at schlau gemacht – hier findet man ein interessantes Lerntool und zusätzliche Infos zum Lehrpfad und die Loibersbacher Höhe. Außerdem werden Fragen zu Lawinenlagebericht, Wetter, alpinen Gefahren bis hin zu Ausrüstung, Route und Schlüsselstellen Schritt für Schritt durchgegangen. Toll ist auch das Touren-Planungsformular, das man sich ausdrucken kann. Also die Skier angeschnallt und los geht´s! Entlang der Route informieren uns sieben Methodentafeln über Gelände und Schneeverhältnisse, auch die ideale Gehtechnik, Taktik sowie die Gefahren auf Skitouren werden erläutert. Man erfährt beispielsweise, wie man Lawinenlageberichte beurteilt. Ein ebenfalls wichtiger Punkt, den wir aufmerksam lesen, ist der über den Naturschutz. Denn als wir den Pfad entlangmarschieren und die beeindruckenden Bergwelt des Salzkammerguts bewundern, da wird uns wieder einmal bewusst, wie wunderschön es ist, unser SalzburgerLand. 

Fotocredits: © Tourismusverband Fuschlseeregion

Voriger Beitrag

Eislaufen im SalzburgLand … »

Nächster Beitrag

Auf Langlaufskiern durch den Win … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen