Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Logenplätze » Sonnenaufgang auf einem Dreitausender

Sonnenaufgang auf einem Dreitausender

 

Tibetfahnen auf der Larmscharte

Tibetfahnen auf der Larmscharte

 

Der Abretter spiegelt sich in der Lacke

Der Abretter spiegelt sich in der Lacke

Sonnenaufgang am Larmkogel

Mit diesem schönen Sonnenaufgang am Larmkogel 3022m im Hollersbachtal möchte ich Euch herzlich begrüßen. Es ist ein Logenplatz auf einem Dreitausender mit einer Aussicht auf ganz Land Salzburg. Man hat den Großvenediger vor der Nase, der Großglockner schaut majestätisch rüber, von weitem grüßt der Dachstein, im Westen der Wilde Kaiser und viele, viele mehr… .

Ausgangspunkt war die Neue Fürther Hütte im Herzen des National Park Hohe Tauern.
Die Hütte liegt auf 2201m hoch über dem Hollersbachtal , daneben liegt der Kratzenbergsee, umgeben von Abretterkopf 2980m , Seekopf 2923m , Kratzenberg 3023m und Larmkogel 3022m.

Mit der Stirnlampe bewaffnet, startete ich um 4 Uhr früh, im stockdunkeln, umgeben von einem eisigen Wind und in einer absoluten Stille auf die Larmscharte. Auf dieser Scharte begrüßten mich die bunten Tibetfahnen, die durch den Wind stürmisch hin und her flatterten. Nun war es nicht mehr weit und in einer leichten Kraxelei mit Seilen versichert stand ich in ca. 2 Stunden  auf dem Larmkogel. Das mit Steinen gefüllte Gipfelkreuz durfte ich begrüßen.

Ich war ein bisschen zu früh oben, fror fürchterlich und ich sehnte mich nach der Sonne.

Zuerst verfärbte sich der Himmel im Osten in rot/orange mit einigen dunklen Wolken, die eine Schlechtwetterfront ankündigten. Eine weiße, dicke Nebeldecke lag in Osttirol zwischen den Dreitausendern und sie wälzte sich über die Bergkämme in die Salzburger Täler hinunter, ein faszinierendes Schauspiel.

Es dauerte nicht mehr lange und man sah schon den orangefarbigen Ball der Sonne schön langsam aufblitzen. Als Fotograf hat man dann einiges zu tun, man muss sich auf die Einstellungen konzentrieren und die verschiedensten Motive auf die Linse bekommen.

Es ist ja nicht nur der Sonnenaufgang, im Hintergrund zaubern die Berge eine rosarote Tönung auf die Schneedecke der Gletscher und da wird einem schon warm ums Herz voller Freude. Oder im Westen wo in den Tälern die Schatten sich langsam zurück ziehen.

Nach ca. 50 Fotos im Kasten, die Sonne schon höher stehend, gibt es eine beruhigende Zufriedenheit und ich bin dankbar für dieses Erlebnis.

Vielen Dank für Euren Besuch auf meinem Logenplatz und herzliche Grüße

Christa Kramer

... etwas höher dann Almrosen und Wollgras, eine eher seltene Kombination

Voriger Logenplatz

Keeskogel, 2.884 m … »

Nächster Logenplatz

Der Zeller See - Eine Schifffahr … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen