Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Schloss Moosham

Schloss Moosham

1256 erster urkundlicher Nachweis der Burganlage, die aus einer Hausburg (befestigtest Wohngebäude) hervorging.

Schloss Moosham, ein beredeter Zeuge der mittelalterlichen Gesellschaftsordnung im Land Salzburg, wurde durch das selbstlose Mäzenatentum des kunstverständigen Grafen Wilczek vor dem endgültigen Verfall gerettet. Das eindrucksvolle Bauwerk, durch Jahrhunderte ein wehrhafter Herrschaftssitz mit juristischen, administrativen und kuturellen Aufgaben, ist nunmehr – im Zeitalter des weltweiten Tourismus – ein bedeutendes Schauobjekt mit reizvollen architektonischen, historischen, kunstgeschichtlichen und volkskundlichen Aspekten.

Die Sammelstücke sind zusammengetragen von Graf Hans Nepomuk Wilczek, der diese Burg 1886 gekauft hatte und sie als Museum ausstattete. Sie ist heute noch im Familienbesitz, 6. Generation.

Voriger Logenplatz

Die Mur … »

Nächster Logenplatz

Vital und Wellnesscenter Samsunn … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen