Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Mozartwoche – ein Fest für die Sinne

Mozartwoche – ein Fest für die Sinne

Mozart lebt. Das ist das Leitmotiv der erstmals von Rolando Villazón konzipierten Mozartwoche Salzburg. Sie findet vom 24. Jänner bis 3. Februar 2019 statt. Dieses Jahr bietet ausschließlich Musik von Wolfgang Amadé Mozart Hörgenuss auf höchsem Niveau.

Rund um Mozarts Geburtstag am 27. Jänner, lädt die Stiftung Mozarteum Salzburg zur Mozartwoche ins winterliche Salzburg ein. Bei diesem weltweit führenden Mozart-Festival werden über 60 Veranstaltungen, darunter drei szenische Produktionen, Orchesterkonzerte, Kammermusik, Tanz, Pantomime und Kabarett, aufgeführt. 

Höchster Klassikgenuss

Herzstück der Mozartwoche ist Thamos, König in Ägypten KV 345. Die Musik schrieb der erst 17-Jährige zu dem Schauspieldrama von Tobias Philipp Freiherr von Gebler. Sie gehört mit seinen großartigen Chorpassagen zu den schönsten Werken, die Mozart komponiert hat. „Thamos, König von Ägypten“ gilt übrigens als die Keimzelle von „Die Zauberflöte“.
Inszeniert wird das Werk von der katalanischen Theatertruppe La Fura dels Baus. Auf der Bühne dieser Produktion steht mit der Camerata Salzburg unter der Leitung von Alondra de la Parra, dem Bass René Pape, dem Tenor Nutthaporn Thammathi, der Sopranistin Fatma Said sowie dem Bachchor Salzburg ein hochkarätiges Künstlerteam. In der Felsenreitschule wird das Stück spektakulär in Szene gesetzt.

Poetisch, ästhetisch, spektakulär

In Kooperation mit dem Oval bringt die US-amerikanische Tanzgruppe Catapult Entertainment mit Mozart`s Amazing Shadows  ein speziell für die Mozartwoche geschaffenes Schattentheater auf die Bühne im EUROPARK.
„Mozart’s Amazing Shadows“ ist ein atemberaubendes Fest für alle Sinne – poetisch, ästhetisch und spektakulär und ein Erlebnis für die ganze Familie. Acht Tänzerinnen und Tänzer nehmen das Publikum mit auf eine Reise voll überraschender Verwandlungen.

Ebenfalls für die Familie eignet sich die Oper „Bastien und Bastienne“. Diese Oper war Mozarts erstes Bühnenwerk. Der Künstler schrieb das Stück bereits mit zwölf Jahren; 18 Jahre später – mit viel mehr Erfahrung in dem Metier – hat sich Mozart im „Schauspieldirektor“ humoristisch mit den Gepflogenheiten am Theater auseinandergesetzt.
Seit der Reihe „Mozart 22“ im Jubiläumsjahr 2006 wurde diese großartige Festspielproduktion nicht mehr gezeigt. 2019 erlebt sie ihre Wiederaufnahme in einer wunderbaren Besetzung.

Einzigartiges Festival

Großartige Künstlerinnen und Künstler, Orchester und Ensembles machen die Mozartwoche zu einem besonderen Festival. Unter anderem musizieren, singen und tanzen Cecilia BartoliDaniel BarenboimAdam Fischer, Mitsuko UchidaRenaud CapuçonEmmanuel Tjeknavorian,  Ramón Vargas, Olga PeretyatkoJanine JansenAndrés Orozco-Estrada, das Hagen Quartett, die Wiener Philharmoniker, die Cappella Andrea Barca mit Sir András Schiff, das Mahler Chamber Orchestra, sowie Lisa Eckhart, die US-amerikanische Tanztruppe Catapult mit ihrem Schattentheater Mozart’s Amazing Shadows und die Pantomimin Nola Rae.

Program und Kartenbestellung:
Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg
Theatergasse 2, Mozart-Wohnhaus
5020 Salzburg
T 43 662 87 31 54
tickets@mozarteum.at

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 9 – 17 Uhr
Samstag 9 – 12 Uhr

Fotocredit: Mozarteum

 

Merken

Voriger Beitrag

Art on Snow - Openair Kunstfesti … »

Nächster Beitrag

Untertags auf der Piste, am Aben … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen