Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Hausgemachtes im Gasthof Kröll Niedernsill

Hausgemachtes im Gasthof Kröll Niedernsill

Gasthof Kröll Niedernsill

Unser ersten Gastgeber auf der Walz war der Gasthof Kröll in Niedernsill. Ralf Kröll ist nicht nur ein netter Gastgeber sondern auch gelernter Koch. Und er bekocht nicht nur seine Gäste sondern backt auch sein eigenes Brot, macht Grammelschmalz, räuchert Fische oder stellt andere Produkte her.

In dem urigen und verwunschenen Garten findet sich ein Backhaus mit Brotbackofen, Grillplatte und Räucherofen. 

Wir durften ihm über die Schulter schauen bei den verschiedenen Arbeitsschritten.

Gasthof Kröll Niedernsill

Der Brotteig wird mit Sauerteig angesetzt und geht über Nacht. Am nächsten Morgen in aller Frühe (schon wieder so früh) wird der Backofen angeheizt  und zwar in dem Backraum. Jede Menge Holz wird in dem Backofen aufgeschichtet und abgebrannt. Der Brotteig wird noch einmal geknetet und darf dann noch einmal gehen. Rund zwei Stunden dauert es bis das ganze Holz verbrannt ist und der Ofen heiß genug ist. Dann wird die Asche ausgekehrt und der Ofen mit Salzwasser ausgewischt. Die Brote kommen zusammen mit einem kleinem Topf Salzwasser für etwa eine halbe Stunde in den Ofen.

Gasthof Kröll Niedernsill

In der Zwischenzeit wurden die marinierten Fische in den vorgeheizten Räucherofen gehangen. Sie waren dann fast gleichzeitig mit dem Brot fertig. Beides durften wir gleich zum Mittagessen verspeisen. Himmlisch!

Gasthof Kröll Niedernsill

Und dann hat Ralf Kröll auch noch Frischkäse gemacht. Ähnlich wie beim Schaunberghof wurde Lab in die Milch gegossen eine halbe Stunde später die gestockte Milch zerkleinert und die Masse in kleine Formen gefüllt. Auch hier muss die Molke ablaufen und schon hat man hübsche kleine Frischkäse, die man marinieren oder in Öl einlegen kann. 

Gasthof Kröll Niedernsill

Schaunberghof Niedernsill Pinzgauer Bier Käse

Voriger Beitrag

Wie der Pinzgauer Bierkäse gema … »

Nächster Beitrag

Brotbackkurse in Salzburg … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen