Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Die schönsten Almsommerhütten

Die schönsten Almsommerhütten

Eine Empfehlung für den Besuch einer der 154 Almsommerhütten des SalzburgerLandes abgzugeben ist nicht einfach, weil jede Hütte ihre besonderen Reize hat – um aber trotzdem eine Auswahl für den Hüttenbesuch zu treffen, wäre sicher eine der “Almsommerhütten des Jahres” empfehlenswert: Jeden Sommer wählt eine Jury zehn Almsommerhütten aus, von denen dann eine mittels Publikumsvoting über die Sommermonate zur “Almsommerhütte des Jahres” gekürt wird.

Die erste Almsommerhütte des Jahres war im Jahr 2008 die Königsbergalm in Dienten in der Region Hochkönig: Auf 1325 Metern Seehöhe gelegen ist die Königsbergalm von Juli bis September geöffnet und von Dienten in einer Stunde erreichbar – auf einem gemütlichen Forstweg, der auch für Kinderwagen geeignet ist. Die Hütte der Familie Hotter vom Lindlbauer in Dienten wurde vor einigen Jahren renoviert und die Aussicht auf Bernkogel, Sonnblick und Hocharn sowie die Köstlichkeiten von Alm und Bauernhof machen den “Almerer” (Salzburgerisch für Almwanderung) zum Genuss.

 

Im Jahr 2009 wurde die Granglerhütte in Weißpriach in der Ferienregion Lungau zur Almsommerhütte des Jahres gewählt. Von Weißpriach ab der Diktlerhütte in eineinhalb Stunden erreichbar können die Besucher den Rundblick auf die Niederen Tauern genießen. Dazu gibt’s als Stärkung einen saftigen Schweinsbraten, Kasnocken oder einen Kaiserschmarrn. Im Herbst kann man auf der Diktlerhütte auch das Lungauer Rahmkoch verkosten. Die Hütte auf 1320 Metern Seehöhe ist auch mit dem Mountainbike erreichbar und wer Abkühlung benötigt kann einen Sprung in den kristallklaren Gebirgsbach neben der Hütte wagen.

Granglerhuette

In das Gasteinertal ging die Auszeichnung für die Almsommerhütte des Jahres 2010: Die Steiner-Hochalm auf 1550 Metern Seehöhe in Dorfgastein erhielt den begehrten Preis. Von Mai bis Oktober geöffnet ist sie von Dorfgastein aus in rund 1,5 Stunden erreichbar. Belohnt werden die Wanderer mit einem herrlichen Blick über das Gasteinertal bis zu den Hohen Tauern und für die hungrigen Mägen gibt’s Biokäse, Lammwürstel und frische Bauernkrapfen und Buchteln aus dem Holzofen. Feinspitze erwartet immer Dienstags traditionelle “Blattlkrapfen” mit Sauerkraut.

Steiner-Hochalm

Von Saalfelden im Salzburger Saalachtal erreicht man in eineinhalb Stunden die Almsommerhütte des Jahres 2011: Die urige Örgenbauernalm ist auch mit Kinderwagen problemlos erreichbar und auch bei Schlechtwetter immer eine Wanderung wert. Auf 1330 Meter Seehöhe überblicken die Gäste den ganzen Talkessel von Saalfelden. Bewirtet wird man von Mai bis Oktober unter anderem mit Geselchtem, Wurst- und Kasknödeln und am Samstag als besonderen Leckerbissen mit Pinzgauer “Bladl’n”.

Die urige Hütte mit herrlicher Aussicht ist bestimmt ein Ausflug wert!

Wer heuer Almsommerhütte des Jahres wird, entscheidet sich im Herbst – bis dahin kann man auf der Almsommer-Website noch fleißig abstimmen und vielleicht einen Kurzurlaub im SalzburgerLand gewinnen.

www.almsommer.com

Fotocredit © SLTG+Hüttenbesitzer

Lackenalm - Salzburger Sportwelt

Voriger Beitrag

Land der Almen … »

Nächster Beitrag

Wo spannende Geschichten Urlaub … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen