Margret Hörl

Margret Hörl, geb. 1987 im schönen Pinzgau, hat nach Jahren der geographischen Umtriebigkeit wieder zurück in ihre Heimat Saalfelden gefunden, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann einen Bio-Bauernhof und eine Almhütte führt und als selbständige Texterin arbeitet. Nachhaltige Landwirtschaft, gesundes und gutes Essen, Sport und Bewegung in der Natur sind Themen, die Margret bewegen. Sie hängt sich selbst gerne ans Kletterseil und erklimmt Berg und Fels, auch zu Fuß, mit Ski oder mit Rad geht’s am liebsten bergauf und wenn‘s mal gemütlicher sein soll auf die nächste Alm – denn die wahren Freuden sind doch Kaffee und hausgemachter Kuchen in der Sonne, oder?

 

Fragen und Antworten:

Dein persönlicher Logenplatz im SalzburgerLand?

Ganz klar unsere Almhütte, die Jagglhütte! Ob Sommer oder Winter, wenn ich dort ankomme, den Holzherd anmache, Wasser aufsetzte und die Jause mit Blick auf das Steinerne Meer genieße, bin ich der glücklichste Mensch auf der Welt.

Dosige oder Zuagroast?

Im Herzen und am Papier Dosige, nach 10 Jahren in Graz, Amerika und Südtirol und vielen Reisen auf der ganzen Welt gleichzeitig aber auch wieder Zuagroaste, die das SalzburgerLand neu entdeckt und gerade deshalb zu schätzen weiß.

Haubenlokal oder Ab-Hof-Laden?

Am liebsten wäre mir eine Kombination. Große Kochkunst mit einfachen, wertvollen Produkten von den Bauern aus der Region begeistert mich am meisten. Vielleicht wäre ein Haubenlokal am Bauernhof mit Hofladen ja eine Idee?

Gummistiefel oder Highheels?

Eindeutig Gummistiefel, die trage ich zumindest im Winter täglich für die Stallarbeit. Sonst darf’s natürlich auch gerne mal schicker sein, wobei Highheels und meine Kletterpatschen-verwöhnten Füße wohl nie Freundschaft schließen werden.

Rindsroulade vom Pinzgauer Biorind oder Saibling fangfrisch aus dem Fuschlsee?

Am liebsten die Rindsroulade vom Bio-Rind vom eigenen Hof. Bio spielt insgesamt für mich eine ganz große Rolle, deshalb gibt es auch auf unserer Almhütte bio-zertifizierte Speisen und Getränke.

Golfplatz oder Klettergarten?

Klettern ist meine Leidenschaft, durch die ich im SalzburgerLand schon grandiose Plätze kennen gelernt habe. Ob im Klettergarten, auf Klettersteigen oder alpinen Touren, wenn ich den Fels berühre, die Sonne im Nacken spüre und mich völlig konzentriert weitertaste, bin ich ganz bei mir. 

 

Alpakas gehören zur Gattung der Neuweltkameliden. Gewusst? Nein, ich auch nicht. Dass…    »»
Eine Ritzenrunde geht immer. Und eine Golfplatzrunde sowieso. Die zwei Klassiker der Saalfeldner Spazierwege bieten aber mehr als nur schöne Aussicht: Biobauernhöfe mit Selbstbedienungsläden machen den Ausflug in der Nat …    »»
Würde man nicht direkt in den Kuhstall schauen, könnte man auch meinen, in einem hippen…    »»
Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen