Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Alpen-Karawanserei: Orient-Flair in Saalbach-Hinterglemm

Alpen-Karawanserei: Orient-Flair in Saalbach-Hinterglemm

Mit der Alpen-Karawanserei in Saalbach-Hinterglemm haben sich die Geschwister Stefan, Martin und Andrea Sommerbichler einen Traum erfüllt. Das 4-Sterne-Hotel bietet seinen Gästen ein einzigartiges Konzept: die harmonische Verbindungen alpenländischer Tradition mit orientalischen Einflüssen. Mit diesem äußerst gelungenen Mix ist das Hotel im SalzburgerLand auch ein Traum für seine Gäste, in dem sogar die Einheimischen gern für ein paar Tage einchecken. Die Alpen im innigen Tanz mit dem Orient – mitten in Saalbach-Hinterglemm.

Man nehme eine Handvoll Alpen-Flair, verfeinere es mit einer ehrlichen Portion Gastfreundschaft und füge dem eine gute Prise Orient hinzu. Dann gut durchmischen und schließlich: genießen. So oder so ähnlich könnte das Rezept für die Alpen-Karawanserei heißen. Auch wir müssen zugeben: Die Alpen-Karawanserei hat uns bereits in der ersten Minute verzaubert. Wie ein frecher Dschinn sitzt das Hotel mitten im beschaulichen Saalbach-Hinterglemm, am Rande sanfter Berghänge und munter dahinplätschernder Almbäche. Wir werden mit heißem Chai, also Tee, freundlich begrüßt und starten einen Rundgang durch das Haus. Tatsächlich fühlen wir uns hier ein bisschen wie in einem Märchen aus 1001 Nacht. Zwar ist die Alpen-Karawanserei kein orientalisches Hotel. Aber im ganzen Hotel wurde die moderne, alpine und holzbetonte Architektur mit orientalischen Elementen wie persischen Teppichen, Möbeln und Wanddekor kombiniert. So entstand ein modernes Designhotel mit orientalischem Flair, mitten in der großartigen Berglandschaft der Kitzbüheler Alpen.

AKWS_4

Wie der Orient nach Saalbach-Hinterglemm kam
Die Faszination für den Orient kommt bei den Sommerbichler-Geschwistern nicht von ungefähr: Die Eltern, die ebenfalls ein Hotel in Saalbach-Hinterglemm betrieben, führten auch ein Transportunternehmen in Persien. Die Kinder nahmen sie mit auf ihre Reisen in diese fremde Welt, so kamen die drei schon sehr früh in Berührung mit dem Orient. Schließlich waren es drei Dinge, die Modell für das Projekt Alpen-Karawanserei standen: die Leidenschaft, Hotelier zu sein, die Liebe zur Heimat und zu den Bergen und das Faible für den Orient. Stefan, Andrea und Martin nahmen ein altes, ursprünglich persisches Beherbergungskonzept zum Vorbild, haben es neu und westlich interpretiert und schließlich zu einer modernen Oase für Körper, Geist und Seele umgeformt. „Uns war es persönlich auch wichtig, neben Partys und Aprés Ski in Saalbach-Hinterglemm eine Oase der Erholung und Entspannung anzubieten. Entschleunigen wird ja in unserer Zeit immer wichtiger, und das braucht auch seinen Platz.“ Diesen Platz hat Stefan Sommerbichler mit seinen Geschwistern hier jedenfalls erfolgreich geschaffen. Das Hotel wird nicht nur von seinen Gästen hoch gelobt, auch internationale Auszeichnungen für die Alpen-Karawanserei konnten seit der Eröffnung im Jahr 2009 bereits entgegengenommen werden. „Wir haben auch viele einheimische Gäste, die aus den Ortschaften in der Nähe kommen, aus Maria Alm, Kitzbühel oder St. Johann im Pongau. Die Gäste mit der kürzesten Anreise kommen direkt aus dem Ort, aus Saalbach oder direkt aus Saalbach-Hinterglemm. Das ist schon eine besondere Auszeichnung, das schätzen wir sehr“, freut sich Stefan Sommerbichler.

„Time-Design“: im Moment leben 
Die Zimmer, die je nach Größe und Ausstattung „Gewürzstraße“, „Seidenstraße“ oder „Bernsteinstraße“ heißen, halten, was ihre klangvollen Namen versprechen. Behaglich mit viel Holz und persischen Teppichen eingerichtet, möchte man sie erst gar nicht mehr verlassen. Und darum geht es ja auch: das tun zu können, was man möchte. Zeit für sich selbst, Zeit zum Entspannen, zum Erholen und alles um sich herum vergessen – ohne Stress ohne den ewigen Blick auf die Uhr. Diese „Quality Time“ wird in der Alpen-Karawanserei ganz groß geschrieben und findet sich sogar im Logo wieder.

AKWS_9

Wellness & Spa: entspannen wie die Königin von Saba
Man kommt nicht daran vorbei und auch wir müssen es besonders hervorheben: den großartigen Spa-Bereich der Karawanserei. Auf rund 2.500 m² findet man hier alles, was das entspannungsbedürftige Herz begehrt: sieben Saunen, von Kräuter-Sauna über Hammam bis zur klassischen Finnen-Sauna, um ordentlich zu schwitzen, zwei Pools und fünf Ruhe-Oasen. Entspannen und die Seele baumeln lassen – was manchmal etwas abgedroschen klingt, funktioniert hier tatsächlich wie von selbst. Im Amber-Spa kann man auch Zusatz-Pakete wie Gesichtsbehandlungen oder Massagen buchen. Ganzheitliche Anwendungen verwöhnen Körper und Sinne, Techniken des Westens ergänzen sich dabei optimal mit der Weisheit des Ostens. Besonders schön ist auch das Skydeck am Dach des Hotels mit einer Außen-Sauna und einem Entspannungsbereich – grandioser Blick auf Berge inklusive. Hier gönnen wir uns einen Tee, kuscheln uns samt Bademantel und flauschigen Decken in die gemütlichen Liegen (es gibt auch Doppel-Liegen für Romantiker) und schnurren vor Behaglichkeit.

AKWS_3

Die Seifensieder der Alpen-Karawanserei
Als Begrüßung haben wir, so wie jeder Gast, ein Stück handgeschöpfte Seife bekommen. Auch dahinter steckt eine erzählenswerte Geschichte: die Seifen macht nämlich der Chef persönlich. Stefan Sommerbichler stellt, unterstützt von Elisabeth Breitfuss, alle Seifen für das Hotel selbst her. Von Lavendel über Orange bis Fichtennadel: die betörend duftenden Seifenblöcke sind ein Genuss für alle Sinne.In der Seifensiederei ums Eck kann man sich vor Ort wunderbar durchschnuppern und die Naturprodukt auch nach Hause mitnehmen.

AKWS_10AKWS_10

Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf´m Sonnendeck
Und was sollte man unbedingt machen, wenn man als Gast in die Alpen-Karawanserei kommt? „Rauf aufs Skydeck und rein in die Panorama-Sauna, der Ausblick ist wirklich wunderschön. Dann eine Runde im Natur-Badeteich schwimmen, einen heißen Tee oder ein Glaserl Alpenquellwasser genießen und einfach abschalten.“ Ob zum Wandern und zur Wellness im Frühjahr und im Herbst oder als Wohlfühl-Oase mitten im Skicircus Saalbach-Hinterglemm im Winter: Die Sommerbichler-Geschwister haben mit der Alpen-Karawanserei ein unvergleichliches Hotel-Erlebnis geschaffen. Ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Konzept hinsichtlich Architektur, Kulinarik, Wellness und Gastfreundschaft, mit viel Liebe und Gespür umgesetzt.

AKWS_6

Nur sehr ungern kehren wir der Alpen-Karawanserei schließlich wieder den Rücken. Das Eintauchen in diese fremde und zugleich vertraute Welt hat uns außerordentlich gut gefallen, der Alltag ist weit weg. Ja, da kann man schon ins Schwärmen geraten. Und vielleicht auf der Heimfahrt ein bisschen weiterträumen. Den Traum vom Orient, mitten im SalzburgerLand.

Das Alpen-Karawanserai Time Design Hotel ist Partner der alpinen Gesundheitsregion SalzburgerLand!

Alpen-Karawanserai Time Design Hotel
Familie Sommerbichler
Dorfstraße 222
5754 Saalbach Hinterglemm
Tel.: +43 6541 6497
Mail: welcome@alpenkarawanserai.at

Fotocredits:
© Alpen-Karawanserei.at
© RoCh

 

Voriger Beitrag

Wo der Gast König ist … »

Nächster Beitrag

Boutiquehotel am Dom: Geheimtipp … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen