Regionen
Buchen
Sprache
DE

Der Alpencup – drei Rennen, ein Sieger

Der Alpencup setzt sich aus drei Radmarathons zusammen und bildet das Highlight der Rennrad-Saison im SalzburgerLand

Man steht am Start, spürt das Adrenalin in den Venen. Anspannung steigt hoch. Jetzt wird’s ernst! Darauf hat man sich die ganze Saison über vorbereitet. Darauf gefreut und viele schweißtreibende Stunden im Sattel zugebracht, nur um hier und heute den Gipfel der eigenen Leistung abrufen zu können. Für viele Radrennsportler stellt der Alpencup seit vielen Jahren den Höhepunkt der Rennsaison da, auf den man akribisch hintrainiert, hinfiebert. Denn kaum eine andere Rennserie verlangt von den Sportlern so viel ab, wie die drei Rennen im SalzburgerLand. Und am Schluss heißt es jedes Jahr aufs Neue: drei Rennen, ein Sieger. Es kann nur einen geben!

Für viele Radsportbegeisterte gibt es nichts Schöneres, als viele Stunden durch abwechslungsreiche und wunderschöne Landschaft zu fahren. Die Natur zu genießen und den Kopf so richtig frei zu bekommen. Oder um es auf den Punkt zu bringen: Allein oder in kleinen Gruppen unterwegs zu sein und individuell unser schönes SalzburgerLand auf dem Rennrad zu erkunden. Trotzdem treffen sich jedes Jahr aufs Neue tausende von Menschen, um bei den zahlreichen Rennrad– und Triathlon-Wettkämpfen an den Start zu gehen und sich mit Gleichgesinnten zu messen. So schön es auch ist, ins sprichwörtliche „Blaue“ zu fahren, Wettkämpfe sind dann doch die Highlights jeder Radsaison und das „Salz in der Suppe“ jedes Sportlers.

Besonders der Alpencup hat es den „Jedermann-Sportlern“ seit vielen Jahren angetan. Kein Wunder also, dass die „Drei-Rennen-Serie“, bestehend aus Amadé Radmarathon, Mondsee 5 Seen Radmarathon und Eddy Merckx Classic Radmarathon 2017 bereits zum 14. Mal über die Bühne geht und sich Jahr für Jahr immer noch steigender Beliebtheit erfreut. Doch was sind die Besonderheiten der einzelnen Rennen? Was macht die Magie dieser Rennserie aus, der sich der Radsport seit vielen Jahren nicht entziehen kann? Und was sind die Kriterien auf die es ankommt, damit man vielleicht am Ende der Saison als Alpencup-Champion auf dem Treppchen steht?

Der Amadé Radmarathon

Vom Start- und Zielpunkt Radstadt aus geht es im Mai beim Amadé Radmarathon auf einer Strecke von 95 bzw. 146 Kilometern hinauf in die Berge des Pongaus und Tennengaus. Jede Menge Anstiege und rasante Abfahrten verlangen den Teilnehmern so ziemlich alles ab und machen ihn zum absoluten Klassiker im jährlichen Rennkalender. Belohnt werden die Teilnehmer dabei mit phantastischen Panoramablicken auf Dachstein, Bischofsmütze und die imposanten Tauern. Außerdem gibt es kaum einen Streckenabschnitt, auf dem nicht begeisterte Zuseher das Feld anfeuern. Zwei unterschiedliche Strecken sorgen dafür, dass hier wirklich Jedermann teilnehmen kann – vom Anfänger bis zum (Fast-)Profi.

Der Mondsee 5 Seen Radmarathon

Jedes Jahr im Juni pilgern zahlreiche Rennradbegeisterte an den Mondsee zum 5 Seen Radmarathon. Für einen Tag wird der Salzkammergut-See zum Nabel der Radsportwelt. Vier Strecken warten auf die rund 2.000 Teilnehmer. So kann wirklich jeder an den Start gehen. Wenn man beim Alpencup an den Start geht, gilt es, die große Schleife zu bewältigen. Diese führt die Teilnehmer durch die Rennradregion SalzburgerLand-Salzkammergut, entlang von Wolfgangsee, Hallstättersee, Traunsee, Attersee und Mondsee. Die Jagd nach dem Alpencup bleibt auf jeden Fall spannend.

Eddy Merckx Classic Radmarathon

Seit der ehemalige belgische Rennradprofi Eddy Merckx seine ersten Runden durch das Salzburger Seenland gezogen hat, verbindet ihn mit dieser Region eine besondere Liebe. Da lag es nahe, dass der noch immer erfolgreichste Radsportler aller Zeiten ein eigenes Rennen hier auf die Beine stellen sollte – die Eddy Merckx Classic war geboren. Zum mittlerweile 11. Mal treffen sich im September Radsportbegeisterte in der Region, um von Fuschl aus ein einzigartiges Rennen durch das Salzburger Seengebiet auszutragen. Für viele stellt die der Eddy Merckx Classic Radmarathon den krönenden Abschluss der Radsaison dar. Für diejenigen, die am Alpencup teilnehmen, bedeutet diese Rennen das spannende Finale der Radmarathonserie.

Hier gibt’s alle Infos zum Alpencup

© SalzburgerLand Tourismus – Rennradtour auf den Gaisberg.

Infos zu den Rennen

Amadé Radmarathon:
Streckenvarianten: 2
Start- und Zielort: Radstadt
Datum 2017: 28. Mai

Mondsee 5 Seen Radmarathon:
Streckenvarianten: 4
Start- und Zielort: Mondsee
Datum 2017: 25. Juni

Eddy Merckx Classic Radmarathon:
Streckenvarianten: 3
Start- und Zielort: Fuschl am See
Datum 2017: 10. September

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen