Sprache
DE
© Tourismus Salzburg, Jedermann vor dem Dom

Sichere Freizeit

Was derzeit möglich ist – und was nicht

Sie haben Fragen zu Veranstaltungen oder wollen wissen, welche Freizeiteinrichtungen geöffnet haben? Wir geben einen Überblick.

Welche Regelungen gelten aktuell in Bezug auf Veranstaltungen?

Auch Veranstaltungen sind im SalzburgerLand wieder möglich. Dazu zählen jedenfalls kulturelle Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Hochzeitsfeiern, Filmvorführungen, Fahrten mit Reisebussen oder Ausflugsschiffen, Kongresse, Fach- und Publikumsmessen und Gelegenheitsmärkte.

Das Veranstaltungsangebot kann unter der Einhaltung folgender Kapazitätsgrenzen genützt werden:

  • Teilnehmer müssen vor der Veranstaltung ein gültiges negatives Testergebnis, ein Impfzertifikat oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankungen vorweisen.
  • Teilnehmeranzahl bei Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen (Kinos, Konzert, Kabarett, Seminar) – dies gilt auch für Kongresse
    • im Innenbereich: 1.500 Personen (höchstens jedoch 75 Prozent Maximalauslastung)
    • im Außenbereich: 3.000 Personen (höchstens jedoch 75 Prozent Maximalauslastung)
  • Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze:
    • im Innenbereich: 50 Personen
    • im Außenbereich: 50 Personen
  • Fach- und Publikumsmessen: Kapazitäts-Beschränkung 10m² pro Besucher
  • Registrierungspflicht für Besucher
  • Verköstigung von Besuchern analog zur Gastronomie – ausgenommen sind Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze, hier ist keine Verpflegung erlaubt
  • 1 Meter Mindestabstand für Gäste gegenüber Personen aus anderen Besuchergruppen (oder ein freier Sitzplatz zwischen Besuchergruppen)
  • Anzeigepflicht für Veranstaltungen von 17 bis 50 Personen
  • Bewilligungspflicht durch die Gesundheitsbehörde für Veranstaltungen ab 51 Personen
  • Detailinformationen finden Sie hier.

Welche Regelungen gelten ab 1. Juli?

  • Wenn kein gültiges negatives Testergebnis, ein Impfnachweis oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankung vorgewiesen werden kann, ist im Innenbereich eine FFP2-Maske zu tragen
  • Kein Mindestabstand und keine Kapazitätsbeschränkungen mehr
  • Keine Auf- oder Sperrstunden im Bereich der Gastronomie
    • Nachtgastronomie wird allerdings erst später im Laufe des Juli wieder möglich sein
  • Keine Obergrenzen bei Veranstaltungen – weder im stehenden oder sitzenden Bereich
    • Anzeigepflicht: ab 100 Personen
    • Genehmigungspflicht: ab 500 Personen

Gibt es eine Prognose, ob bestimmte Veranstaltungen stattfinden werden?

Alle Veranstalter werden rechtzeitig darüber informieren, ob eine Veranstaltung stattfinden wird oder nicht. Um in Erfahrung zu bringen, ob ein konkreter Termin verschoben oder abgesagt wurde, erkundigen Sie sich am besten direkt beim Veranstalter. Dieser wird Ihnen sehr gerne mitteilen, ob das von Ihnen gewünschte Event durchgeführt werden kann.

Dürfen Freizeiteinrichtungen und Sportstätten geöffnet haben?

Auch Museen, Büchereien, sämtliche Freizeiteinrichtungen, Bäder, Fitnessstudios sowie Sportstätten, Tierparks und Zoos haben wieder geöffnet. Ebenso wie Schaustellerbetriebe, Freizeit- und Vergnügungsparks, Indoorspielplätze, Schaubergwerke und kulturelle Einrichtungen. Das Ausüben von Kontaktsportarten ist ebenfalls wieder möglich.

  • Besucher müssen beim Betreten von Innenbereichen ein gültiges negatives Testergebnis, ein Impfzertifikat oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankungen vorweisen
  • In geschlossenen Räumen müssen pro Kunde 10m² zur Verfügung gestellt werden – dies gilt auch für Wellnesseinrichtungen
  • Ausgenommen von der 10 m²-Regel sind Einrichtungen, bei denen in der Regel für die Dauer der Inanspruchnahme der Dienstleistung ein Platz eingenommen wird (Fahrgeschäfte, hier muss ein Platz freigelassen werden, wenn der Abstand ansonsten nicht eingehalten wird)
  • 1 Meter Mindestabstand gegenüber Personen aus anderen Besuchergruppen – ausgenommen sind Kontaktsportarten
  • FFP2-Masken-Pflicht im Innenbereich – ausgenommen bei der Sportausübung und in Feuchträumen
  • Verköstigung analog zu Regelungen der Gastronomie

Weiterführende Informationen

Auf folgenden Seiten finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Rahmenbedingungen und Schutzmaßnahmen: SozialministeriumFreizeitregelungen sowie Messen und Veranstaltungen