Sprache
DE
© ÖBB | Harald Eisenberger

Sichere Anreise

Auf dem Weg ins SalzburgerLand

Wir freuen uns sehr darauf, Sie bald wieder bei uns willkommen zu heißen und geben Ihnen hilfreiche Informationen mit auf den Weg.

Kann ich aktuell im SalzburgerLand Urlaub machen?

Ab Montag, 22. November und voraussichtlich bis einschließlich Sonntag, 12. Dezember sind die Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe in Österreich und dem SalzburgerLand geschlossen. Diese umfangreiche Maßnahme ist Teil eines bundesweiten Lockdowns und gilt für alle Personen (sowohl geimpfte, genesene, als auch ungeimpfte). Sie dient der Eindämmung des Infektionsgeschehens in Österreich. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für einen sicheren Winterurlaub und freuen uns sehr darauf, Sie ab Montag, 13. Dezember 2021 wieder bei uns im SalzburgerLand begrüßen zu können.

Wie sind die aktuellen Regelungen für die Einreise nach Österreich?

Für die Einreise nach Österreich gelten erleichterte Bestimmungen: Voraussetzung für die Einreise nach Österreich ist die Vorlage eines 2,5G-Nachweises. Personen müssen demnach geimpft, genesen oder PCR-getestet sein. Für diese ist keine Quarantäne erforderlich. Bitte beachten Sie, dass ein Antigen-Schnelltest für die Einreise nach Österreich seit dem 22. November 2021 nicht mehr akzeptiert wird.

Ausgenommen von der Quarantänebefreiung sind lediglich Einreisende aus einem Virusvariantengebiet bzw. einem Virusvariantenstaat gem. Anlage 2 der Einreiseverordnung.

Muss ich die elektronische Registrierung vor der Einreise ausfüllen?

Von der Registrierung zur Pre-Travel-Clearance ausgenommen sind Personen, die

  • aus einem Staat der Anlage 1 (siehe unten) einreisen und
  • sich in den vergangenen zehn Tagen ausschließlich in einem Staat oder Gebiet der Anlage 1 oder in Österreich aufgehalten haben und
  • einen Nachweis im Sinne der 2,5-G-Regel (geimpft, PCR-getestet, genesen) besitzen.

Trifft dies auf Sie zu, muss das untenstehende Formular nicht ausgefüllt werden.

Zu den Staaten der Anlage 1 gehören derzeit unter anderem: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Island, Italien, Kroatien, Niederlande, Norwegen, Polen,Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Südkorea, Tschechische Republik und Ungarn. Welche Staaten des weiteren aktuell der Anlage 1 angehören und als Staaten mit einem geringen Infektionsgeschehen eingestuft werden, finden Sie HIER.

Für Personen, welche die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, gilt folgendes:

  • Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (geimpft, genesen oder PCR-getestet)
  • Verpflichtendes ausfüllen der elektronischen Registrierung vor der Einreise. Die gilt auch für Auslands-ÖsterreicherInnen. Einreisende sind verpflichtet, die Sendebestätigung aus dem PTC-System bei einer Kontrolle elektronisch oder ausgedruckt vorzuweisen.
  • Unverzügliches Antreten einer 10-tägigen Quarantäne  (Möglichkeit zum Freitesten nach fünf Tagen nach der Einreise)

>> Das PTC-Einreiseformular (PTC = Pre-Travel-Clearance) in deutscher Sprache können Sie hier online abrufen.
>> Das PTC-Einreiseformular (PTC = Pre-Travel-Clearance) in englischer Sprache können Sie hier online abrufen.

>> Eine übersichtliche Zusammenfassung aller aktuellen Einreisebestimmungen und Reisewarnungen finden Sie hier und auf der Seite des Sozialministeriums: FAQ: Einreise nach Österreich (sozialministerium.at)

Welche Test- oder Impf-Nachweise benötige ich zur Einreise?

Grundsätzlich muss zur Einreise nach Österreich ein ärztliches Zeugnis oder ein in deutscher oder englischer Sprache ausgestellter Nachweis über eine Impfung, Genesung oder ein gültiges negatives PCR-Testergebnis (molekularbiologischer Test, bei Einreise nicht älter als 72 Stunden) auf  SARS-CoV-2 vorliegen.

Nachweis durch ein Impfzertifikat über die Impfung mit einem gem. Anlage C COVID-19 Einreiseverordnung 2021 zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19: 

  • Immunisierung durch zwei Teilimpfungen:
    Eine vollständige Immunisierung ist ab dem Tag der zweiten Impfung gegeben. Die Zweitimpfung gilt als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr für 360 Tage. Danach ist eine dritte Impfung erforderlich.
  • Immunisierung durch einmalige Impfung (Johnson & Johnson):
    Ab dem 22. Tag nach der Impfung mit einem zentral zugelassenen Impfstoff mit nur einer Dosis gilt der Impfnachweis für 270 Tage.
  • Immunisierung durch Impfung von Genesenen:
    Sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 vorlag oder zum Zeitpunkt der Impfung bereits ein Nachweis auf neutralisierende Antikörper vorliegt, gilt der Impfnachweis bereits ab dem Zeitpunkt der Erstimpfung für 360 Tage.

Ein ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion mit SARS-CoV-2. Nicht mehr zulässig ist die Vorlage eines Antikörpernachweises. 

Nähere Informationen dazu finden Sie HIER.

Welche Regelungen gelten für Personen, die aus einem Land einreisen, das von Österreich als Risikogebiet eingestuft wird?

Für Gäste aus Ländern und Regionen, die von Österreich als Covid-19-Risikogebiet eingestuft werden (siehe oben), gelten folgende Regeln:

  • Personen, die aus einem Risiko-Gebiet einreisen, müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.
  • Nach 5 Tagen kann ein PCR-Test gemacht werden, um die Quarantäne bei einem negativen Testergebnis vorzeitig beenden zu können.
  • 2,5G-Nachweis: Vorlage eines gültige Impfzertifikats, eines Genesenen-Nachweisen oder eines gültigen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 (molekularbiologischer Test – PCR-Test gültig für 72 Stunden)
  • Registrierung über das Pre-Travel-Clearance Einreiseformular (siehe oben)

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

Wie ist die aktuelle Lage rund um Covid-19 an meinem gewünschten Urlaubsort?

Informationen dazu finden Sie im Themenbereich >> Sichere Urlaubsplanung.

Was ist bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten?

Sie reisen mit dem Zug ins SalzburgerLand und/oder zurück? Um die Gesundheit von Ihnen und anderen Mitreisenden zu schützen, beachten Sie bitte die Regelungen in öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im Innen-Wartebereich von Zug- und Busbahnhöfen ist verpflichtend eine FFP2-Maske  zu tragen.
  • Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel nur dann, wenn Sie sich gesund fühlen.
  • Tickets idealerweise bereits im Vorfeld online, im Hotel oder an einem Fahrkarten-Automaten kaufen.

Wertvolle und aktuelle Informationen finden Sie auch auf den Seiten der ÖBB und der DB.

Welche Regelungen gelten bei einer Taxifahrt?

  • Fahrzeuglenker und Fahrgäste tragen eine FFP2-Maske.
  • Nach Möglichkeit kontaktlos mit Karte bezahlen.

Wo und wie kann ich im SalzburgerLand ein Auto mieten? 

  • Mietautos stehen in der Stadt Salzburg (u.a. am Flughafen) und in den großen Urlaubsregionen im SalzburgerLand zur Verfügung. Reservierungen können nahezu bei allen Unternehmen online gemacht und verwaltet werden.
  • Fahrzeuge werden vor der Übergabe an den Kunden gründlich gereinigt und desinfiziert.
  • Bei der Übergabe an den Kunden werden Sicherheitsvorkehrungen und Abstandsregeln eingehalten und der Kontakt reduziert.

Anbieter für Mietautos: Budget, Sixt, AVIS, Europcar, Hertz

Bei der Rückreise zu beachten: Gibt es aktuelle Reisewarnungen für das SalzburgerLand?

Entspannt und sorgenfrei: So wie der Urlaub im SalzburgerLand soll auch die Heimreise sein. Diese wichtigen Infos können dafür nützlich sein: Sichere Abreise » SalzburgerLand.com

>> Eine übersichtliche Zusammenfassung aller aktuellen Einreisebestimmungen und Reisewarnungen finden Sie hier.