Sprache
DE

Sichere Anreise

Auf dem Weg ins SalzburgerLand

Wir freuen uns sehr darauf, Sie bald bei uns willkommen zu heißen und geben Ihnen hilfreiche Informationen mit auf den Weg.

Kann ich aktuell im SalzburgerLand Urlaub machen?

Aktuell und bis mindestens Ende Februar 2021 müssen österreichweit alle Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe noch geschlossen bleiben. Dies dient den umfangreichen Bemühungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Österreich.

Wir halten Sie an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden, ab wann ein Winterurlaub im SalzburgerLand möglich sein wird.

Eine Ausnahme gibt es wie bereits im vergangenen Frühjahr nur für berufliche Reisen. Die aktuellen umfassenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Österreich sollen eine baldige Verbesserung der Infektionslage bewirken und Ihnen auch in diesem Winter einen sicheren Urlaub im SalzburgerLand ermöglichen.

Wie sind die aktuellen Regelungen für die Einreise nach Österreich?

Alle Personen, die aus dem Ausland nach Österreich einreisen, müssen unmittelbar nach ihrer Einreise eine zehntägige Quarantäne antreten. Nach frühestens fünf Tagen kann ein PCR-Test gemacht werden, um die Quarantäne bei einem negativen Testergebnis vorzeitig beenden zu können.

Seit Freitag, 15. Jänner ist für die Einreise nach Österreich zudem eine elektronische Registrierung verpflichtend. Diese gilt auch für Auslands-Österreicher.

>> Das PTC-Einreiseformular (PTC = Pre-Travel-Clearance) in deutscher Sprache können Sie hier online abrufen.

>> Das PTC-Einreiseformular (PTC = Pre-Travel-Clearance) in englischer Sprache können Sie hier online abrufen.

Einreisende sind verpflichtet, die Sendebestätigung aus dem PTC-System bei einer Kontrolle elektronisch oder ausgedruckt vorzuweisen.

  • Ausgenommen von dieser Regelung sind Einreisende aus den folgenden zehn Staaten: Australien, Finnland, Griechenland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea und der Vatikan. Allerdings müssen Sie sich dort zehn Tage vor der Einreise nach Österreich ununterbrochen aufgehalten haben. 
  • Ausgenommen sind auch Dienstreisen, Pendler sowie Berufsgruppen, die grenzüberschreitend tätig sind.
  • Die Reisewarnungen gelten für alle touristische und sonstigen nicht notwendigen Reisen, einschließlich Familienbesuche. Ausgenommen sind jedoch jene, die mindestens einmal pro Monat zu familiären Zwecken oder zum Besuch des Lebenspartners einreisen. Ebenso ist die Einreise aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren Gründen im familiären Kreis wie insbesondere schwere Krankheitsfälle, Todesfälle, Begräbnisse, Geburten sowie die Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen in Notfällen, uneingeschränkt möglich. Diese Ausnahmegründe müssen bei einer behördlichen Überprüfung glaubhaft gemacht werden. Das heißt, sie müssen der Behörde nachvollziehbar erklärt werden.

>> Eine übersichtliche Zusammenfassung aller aktuellen Einreisebestimmungen und Reisewarnungen finden Sie hier.

Welche Regelungen gelten für Personen, die aus einem Land einreisen, das von Österreich als Risikogebiet eingestuft wird?

Für Gäste aus Ländern und Regionen, die von Österreich als Covid-19-Risikogebiet eingestuft werden (siehe oben), gelten folgende Regeln:

  • Personen, die aus einem Risiko-Gebiet einreisen, müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.
  • Nach 5 Tagen kann ein PCR-Test gemacht werden, um die Quarantäne bei einem negativen Testergebnis beenden zu können.
  • Ein PCR-Test kann bei einem niedergelassenen Arzt oder bei den Drive-In-Stationen des Österreichischen Roten Kreuz (Salzburg Süd, Zell am See, St. Johann) oder am Flughafen Salzburg durchgeführt werden. Die Kosten (derzeit ca. € 115,-) für die Testung sind vor Ort vom Gast zu bezahlen. Ohne negatives Testergebnis  ist  eine zehntägige Quarantäne durchzuführen.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

Wie ist die aktuelle Lage rund um Covid-19 an meinem gewünschten Urlaubsort?

Informationen dazu finden Sie im Themenbereich >> Sichere Urlaubsplanung.

Was ist bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten?

Sie reisen mit dem Zug ins SalzburgerLand und zurück? Um die Gesundheit von Ihnen und anderen Mitreisenden zu schützen, beachten Sie bitte die Regelungen in öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im Wartebereich von Zug- und Busbahnhöfen ist ab 25. Jänner 2021 verpflichtend eine FFP2-Schutzmaske zu tragen.
  • Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel nur dann, wenn Sie sich gesund fühlen.
  • Es gilt nach Möglichkeit ein 2-Meter-Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.
  • Tickets idealerweise bereits im Vorfeld online, im Hotel oder an einem Fahrkarten-Automaten kaufen.

Wertvolle und aktuelle Informationen finden Sie auch auf den Seiten der ÖBB und der DB.

Welche Regelungen gelten bei einer Taxifahrt?

  • Fahrzeuglenker und Fahrgästen tragen verpflichtend eine FFP2-Schutzmaske und halten die Mindestabstände (2 Meter) möglichst ein.
  • In jeder Sitzreihe des Fahrzeuges (einschließlich der Reihe des Lenkers) dürfen maximal 2 Personen befördert werden, das bedeutet:
    • Fahrzeug mit 5 Sitzen: max. 3 Mitfahrende
    • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 3 Reihen: max. 5 Mitfahrende
    • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 4 Reihen: max. 7 Mitfahrende
    • Nur bei Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, kann auch bei Taxis- und taxiähnlichen Betrieben von der 2er Regelung abgewichen werden, dh. es können alle Plätze des Fahrzeuges belegt werden.
  • Nach Möglichkeit kontaktlos mit Karte bezahlen.

Wo und wie kann ich im SalzburgerLand ein Auto mieten? 

  • Mietautos stehen in der Stadt Salzburg (u.a. am Flughafen) und in den großen Skigebieten im SalzburgerLand zur Verfügung
  • Reservierungen können nahezu bei allen Unternehmen online gebucht und verwaltet werden.
  • Fahrzeuge werden vor der Übergabe an den Kunden gründlich gereinigt und desinfiziert.
  • Bei der Übergabe an den Kunden werden Sicherheitsvorkehrungen und Abstandsregeln eingehalten und der Kontakt reduziert.

Anbieter für Mietautos: Budget, Sixt, AVIS, Europcar, Hertz

Bei der Rückreise zu beachten: Gibt es aktuelle Reisewarnungen für das SalzburgerLand?

Für Gäste aus Deutschland: 

Seit 24. Oktober ist in Deutschland eine Reisewarnung für Österreich und das SalzburgerLand in Kraft. Unsere deutschen Gäste müssen bei der Heimreise nach Deutschland derzeit zumindest fünf Tage in Quarantäne, erst danach kann ein negativer Covid-19-Test von der Quarantäne befreien. Die Höchstdauer der Isolation wird dafür von 14 auf zehn Tage verkürzt.

Reisewarnungen weiterer Länder bzw. Einschränkungen sowie Registrierungspflicht bei der Rückreise aus dem SalzburgerLand gelten derzeit (u.a.) auch für Gäste aus den Niederlanden, aus Belgien, der Schweiz, Dänemark oder SchwedenVoraussichtlich bis 07. Februar ist der Grenzverkehr an den meisten Grenzübergängen zu Tschechien und zur Slowakei eingestellt.

>> Eine übersichtliche Zusammenfassung aller aktuellen Einreisebestimmungen und Reisewarnungen finden Sie hier.