Regionen
Buchen
Sprache
DE
Bikepark

Bikeparks de luxe

Bikers Paradise für Freestyler und Downhiller

Biken in einem der Bikeparks im SalzburgerLand hat ungefähr genauso viel mit herkömmlichem Radfahren zu tun, wie die Moto GP mit Rollerfahren. Hier wird geklotzt, nicht gekleckert! Downhiller und Freestyler finden in Saalbach-Hinterglemm und Leogang ein wahres Eldorado für Speed- und Adrenalinjunkies vor. Kein Wunder, dass das SalzburgerLand seit vielen Jahren zu den ganz großen Playern dieser Szene gehört und 2021 ein Weltcup hier ausgetragen werden. In diesem Sinne: Protektoren noch einmal zurechtrücken, Helm und Brille auf und Bremsen loslassen. Next Stop: Bikers Paradise!

Das Biken und das SalzburgerLand gehören einfach zusammen. Nicht nur, dass hier vor ein paar Jahrzehnten die ersten Mountainbiker mit ihren Rädern die Hügel und Berge eroberten und so den Grundstein zu einem völlig neuen Lebens- und Körpergefühl legten. Auch was das Downhill– und Freestyle-Biken betrifft, gehört dieses Land zu den absoluten Vorreitern und Visionären. In einer Zeit, in der man noch niemals etwas von Bike-Parks gehört hatte, wurden hier schon die ersten Anlagen eröffnet. Nicht umsonst strömen Jahr für Jahr tausende von Sportlern jeglichen Alters und Könnens ins Salzburger Gebirge. Hier können sie sich in den Parks auszutoben und die Grenzen ihres Könnens immer weiter ausloten.

Weitere Punkte, die für einen Bike-Urlaub im SalzburgerLand sprechen, sind die Nähe zwischen den einzelnen Bike-Parks und die vielen Bike Hotels und bikefreundlichen Betriebe, die jeden Aufenthalt zu einem Erlebnis machen. Na, schon überzeugt? Dann bleibt nur noch zu entscheiden, in welchem der Parks Ihr Abenteuer beginnen soll.

The Epic Bikepark Leogang – für Weltmeister und Anfänger gleichermaßen

Die volle Bikesport-Herausforderung für Downhiller, Freerider und Mountainbiker! Bike nehmen, ab in die 8er-Asitzbahn oder 10er-Steinbergbahn am Asitz und direkt in epische Lines des Bikeparks Leogang einsteigen. Wenn nötig, davor noch an der Talstation ein Bike ausleihen oder einen Guide engagieren, der dir die passenden Tipps zum Shredden gibt.

Baulich hat sich in Leogang erneut viel getan und die Möglichkeiten wachsen von Jahr zu Jahr scheinbar exponentiell. So wurde der Knappentrail, der kleine Bruder des Schwarzleo-Trails, völlig neu gebaut, während Hangman I und II wurde generalsaniert und neu geshaped wurden. Noch mehr Fahrspass und eine neue Linienführung ist damit garantiert.

Der neue Abschnitt der Downhill-WM-Strecke „Speedster“, der extra für die UCI Mountainbike Weltmeisterschaften letztes Jahr gebaut wurde, wird nach dem Weltcup im Juni für jedermann freigegeben. Er trägt den passenden Namen: Vali’s Hölle. Benannt nach Lokalmatadorin Valentina Höll, die bei ihrem WM-Debut in der Elite letztes Jahr beim Training vor dem Finale genau in diesem Bereich stürzte und so leider nicht mitfahren konnte! Heuer kann sie beim Weltcup der Strecke zeigen, wo der Hammer hängt

©Philip Platzer/Red Bull Content

©Philip Platzer/Red Bull Content

2020 wurde außerdem der Lumberjack Trail komplett neu gestaltet. Die Biker erwarten gleich nach dem Start neue Drops und anschließend kommt ein Riesenwallride! Die Runs können  auch aufgezeichnet werden, denn der Trail ist nun auch eine  Bikemovie-Strecke.

Dazu kommt noch ein Neues Landingbag für den GoPro Bagjump.

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

70 Kilometer Lines und Trails, 9 Bike-taugliche Bergbahnen und vier der bekanntesten Winter- und Sommersportorte des SalzburgerLandes und des benachbarten Tirols sprechen eine eindeutige Sprache. Das für den Sommer neu-zusammengeschlossene Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist die größte Bikeregion Österreichs. Sechs moderne Bergbahnen in Saalbach Hinterglemm, zwei in Leogang und eine in Fieberbrunn bringen Biker schnell und bequem auf die schönsten Gipfel und zu den Einstiegen der lässigsten Trails. Neben den vielen Abenteuern, die in den Bikeparks der Region warten, gilt die BIG-5 Bike Challenge als die größte Herausforderung, der man sich im Sattel stellen kann. Die Challenge vereint sechs Seilbahnen und fünf Berge rund um Saalbach Hinterglemm und Leogang zu einer großen XXL-Tour. Um das absolute Maximum an Vergnügen an einem Tag erleben zu können.

Larn-to-Ride-Parks

In Österreichs größter Bike-Region Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn können Anfänger und Einsteiger bei den Learn-to-Ride-Parks ihre ersten Runden drehen. Ab heuer neu ist, dass alle drei Regionen Anfängerparks im Angebot haben.

Während Leogang in den letzten Jahren mit dem Riders Playground bereits ein umfassendes Angebot an Einsteiger-Lines & -Trails und einem riesigen Pumptrack im Angebot hat, wurde nun auch in Saalbach bei der Talstation der Kohlmaisbahn ein neuer Learn-to-Ride-Park errichtet – auch in Fieberbrunn wird es einen geben.

Kinder mit Helm am Mountainbike im Bikepark

© SalzburgerLand Tourismus

Das neue Highlight für alle großen und kleinen Bike Newbies: Der LEARN TO RIDE Park auf der Turmwiese neben der Kohlmaisbahn in Saalbach. Hier erwarten Rookies fünf bekannte Saalbacher Trails in einer Mini-Ausgabe. Für die bequeme Auffahrt sorgt ein Zauberteppich. Der Park ist für kleine und große Anfänger gleichermaßen geeignet.

Der Learn-To-Ride-Park wird am 21. Mai 2021 eröffnet und kann in der Folge täglich zwischen 21. Mai und 17. Oktober 2021 kostenlos genutzt werden.

Bikepark Wagrain – ab 2022 in völlig neuem Glanz

Nachdem sich der Bikepark Wagrain in den vergangenen Jahren über große Beliebtheit freuen durfte und aus der Szene im SalzburgerLand nicht wegzudenken war, müssen wir Biker uns leider bis in die Saison 2022 gedulden, bevor hier wieder gefahren werden kann. 2020 und 2021 stehen ganz im Zeichen des Umbaus. Dieser wird im Zuge des Neubaus der Flying Mozart Bahn auch im Bikepark vorgenommen. Wir freuen uns schon sehr und sind gespannt, was uns hier im kommenden Jahr erwartet.

Für Freerider und Trail-Rider geht’s hier lang.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!