Sprache
Sprachenumschaltung
Video
Lungau
Alle Tags löschen...
public beta

Entstehung und Hintergrund

Fakten

Keusche, © TVB Mariapfarr

Stille Nacht


1816
Joseph Mohr verfasst in Mariapfarr im Lungau den Text von "Stille Nacht!" in Form eines Gedichtes.


1818
Franz Xaver Gruber komponiert vor Weihnachten die zugehörige Melodie im Schulhaus von Arnsdorf (Gemeinde Lamprechtshausen) dazu.

1818
"Stille Nacht! Heilige Nacht!" erfährt - auf einer Gitarre gespielt - am Weihnachtsabend in der St. Nikolaus Kirche in Oberndorf bei Salzburg seine Welturaufführung durch Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr.

Franz Xaver Gruber, © SLT, Portrait

Historischer Hintergrund

Große Friedenssehnsucht

Die Entstehung von "Stille Nacht!" fällt in eine sehr schwere Zeit. Die Napoleonischen Kriege waren zu Ende gegangen und Europa hatte auf dem Wiener Kongreß eine Neuordnung erfahren.

Im Zuge dieser Ereignisse erfuhr das geistliche Fürstentum Salzburg, das seine Selbständigkeit verloren hatte, seine Säkularisierung. Ein Teil Salzburgs kam 1816 zu Bayern und der größere Teil zu Österreich.

Der Uraufführungsort von "Stille Nacht!", Oberndorf b. Salzburg, wurde von seinem Stadtzentrum in Laufen getrennt (heute Bayern, Bundesrepublik Deutschland), da die Salzach zur Staatsgrenze wurde. Der Fluß bildete durch den Salztransport über Jahrhunderte die Grundlage für den Wohlstand in Laufen/Oberndorf. Schiffahrt, Schiffer, Schiffbauer und damit der ganze Ort gingen unsicheren Zeiten entgegen.

www.stillenacht.at
 www.stillenachtland.at

Wetter Icon
Wetter Icon
Thermometer Celsius
Stille Nacht Kapelle Oberndorf © SalzburgerLand
©, , Tel. ,