Sprache
de
en
Sprachenumschaltung
Video
Lungau
Alle Tags löschen...
public beta

Osterfestspiele Salzburg

19. März bis 28. März 2016

Thielemann dirigirt die Osterfestspiele © Osterfestspiele / Veits

Gegründet von Herbert von Karajan

Die Osterfestspiele Salzburg gelten als eines der renommiertesten und exklusivsten Klassik-Festivals weltweit. Den von ihrem Gründer Herbert von Karajan erhobenen bedingungslosen Anspruch nach höchster künstlerischer Qualität erfüllen sie seit jeher ungebrochen, was nicht zuletzt der Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern von 1967 bis 2012 und ihrem jeweiligen künstlerischen Leiter zu verdanken ist.

Seit 2013 geleitet Christian Thielemann mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden das Festival in eine neue Ära führt und zugleich das erstklassige Programm an Opern, Orchester- und Chorkonzerten, Kammerkonzerten und Jugendprojekten auf höchstem künstlerischen Niveau weiter.

Die Osterfestspiele starten jährlich am Samstag vor dem Palmsonntag mit der Opernpremiere und dauern bis zum Ostermontag, an dem traditionellerweise die zweite Aufführung der Oper stattfindet. Dazwischen finden an sechs Abenden Konzerte mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden und dem Chor des Bayerischen Rundfunks statt.

Mehr Informationen zu den

Osterfestspielen

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden © Osterfestspiele / Matthias Creutziger

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden feierten einen fulminanten Einstand bei den Osterfestspielen Salzburg 2013.

Mit Giuseppe Verdis Otello steht 2016 ein Hauptwerk der europäischen Opernliteratur in den Mittelpunkt. Mit ihm gerät zugleich der Dichter ins Blickfeld, auf dessen Drama Verdis musikalische Tragödie beruht: William Shakespeare hat wie kein anderer die Musikwelt durch die Jahrhunderte auf- und angeregt. Den Spuren dieser Wirkung geht die begleitende Konzertreihe beispielhaft nach: von Webers Oberon-Ouvertüre über Mendelssohns Sommernachtstraum, Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia und Henzes Achte Symphonie bis zu einem neuen Werk, in dem sich Manfred Trojahn mit vier Shakespeare’schen Frauengestalten auseinandersetzt. Geistliche Kontrapunkte zur Oper setzen die großen Messen Bachs und Beethovens.

Der Parsifal bei den Salzburger Osterfestspielen

Christian Thielemann war 1981 Assistent von Herbert von Karajan, als dieser damals den “Parsifal” für die Osterfestspiele einstudierte. Mehr Hintergründe und Geschichten rund um die Osterfestspiele finden Sie im

SalzburgerLand Online-Magazin.

Salzburg
 

Osterfestspiele Salzburg

Kartenbüro
  1. Herbert-von-Karajan-Platz 9
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 662 8045 361
    Fax: +43 662 8045 790
    karten@ofs-sbg.at
 
Wetter Icon
Wetter Icon
Thermometer Celsius
Salzburg © Tourismus Salzburg
©http://www.salzburg.info, Auerspergstraße 6 5020 Salzburg, Tel. +43 662 889870, tourist@salzburg.info