Sprache
Sprachenumschaltung
Video
Lungau
Alle Tags löschen...
public beta

Die Jupiter Sinfonie

Mozartkopf, © SLT, schwarz gemahlter Mozartkopf

Die Jupiter Sinfonie

Die "Jupiter"-Sinfonie ist Mozarts 41. Sinfonie und sein letztes sinfonisches Werk.
Er schreibt diese Komposition in einer äußerst produktiven Phase innerhalb nur weniger Wochen von Juni bis August 1788 - zeitgleich mit der 39. (KV 543) und der 40. Sinfonie (die "große g-moll", KV 550).
Vermutlich will sich Mozart mit diesen drei Kompositionen auf eine England-Reise vorbereiten, die jedoch nie zustande kommt.

Zu seinem Namen kommt das Werk höchstwahrscheinlich durch den Impresario Johann Peter Salomon, der einen Klavierauszug der Sinfonie nach dem Göttervater der alten Römer benennt. Ein passender Name, beeindruckt doch das wuchtige Thema des ersten Satzes bis heute.

 

Stiftung Mozarteum Salzburg


  1. Schwarzstr. 26
    A- 5020 Salzburg

    Tel.: +43 662 88940
    Fax: +43 662 88940-50
    office1@mozartuem.at
    www.mozarteum.at
 
Wetter Icon
Wetter Icon
Thermometer Celsius
Salzburg © Tourismus Salzburg
©http://www.salzburgerland.com, Wiener Bundesstraße 23 5300 Hallwang, Tel. +43 662 6688-0, info@salzburgerland.com