Sprache
de
en
Sprachenumschaltung
Video
Lungau
Alle Tags löschen...
public beta

Anti-Stress-Behandlung

Körper und Geist entspannen

Entspannung gegen Stress




Wir haben es fast verlernt: einfach mal abzuschalten. Der ständige Stress in Beruf und Alltag verhindert es. Das macht sich auch körperlich bemerkbar. Der Atem ist flach und fließt nicht mehr gleichmäßig. Es gelangt nicht mehr genug Sauerstoff in die Zellen und der Stoffwechsel gerät ins Stocken. Oft hilft dagegen nur eines. Raus aus den Routinen, das Smartphone abschalten und entschleunigen.

Ein gutes Gefühl neu gewinnen
Sich wohl zu fühlen, ist eigentlich selbstverständlich. Doch vielen Menschen ist dieses Gefühl bereits abhanden gekommen. Laut einer Studie der Krankenkasse BKK („Gesundheitsreport 2014“, www.bkk.de) haben sich zum Beispiel in Deutschland die psychischen Störungen von 1976 bis 2013 mehr als verfünffacht. Vorne mit dabei: Burn-Out und Depression, deren Symptome sehr ähnlich sind, wie Niedergeschlagenheit, das Gefühl, das alles zu viel ist, sowie Schlaf- und Angststörungen.
Doch durch Achtsamkeit gegenüber sich selbst und dem eigenen Körper kann man besonders Burn-Out gut entgegengewirkt werden. Im SalzburgerLand finden Urlauber dafür viele Gelegenheiten, wie bei den Entspannungsangeboten zahlreicher Hotels, wie z.B. der Alpen-Karawanserai in Hinterglemm, sowie den Bewegungskursen. Sie bieten unter anderem Wandern, Yoga oder Qi Gong in der freien Natur. Oder es hilft ein Besuch an den Krimmler Wasserfällen.

In der Natur entschleunigen
Eine Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg belegt, dass sich an den Krimmler Wasserfällen ein so genannter Parasympathikotonus einstellt, ein Entspannungszustand, den Ruhe und Erholung kennzeichnet. „Der Herzschlag verlangsamt sich und durch die bessere Synchronisation der Bauch- und Brustatmung sowie durch eine höhere Atemzugtiefe wird das Blut besser durch die Lunge geschickt. Die Sauerstoffsättigung im Blut steigt“, sagt Univ.-Doz. Dr. Arnulf Josef Hartl, Leiter des Labors für Translationale Immunforschung am Institut für Physiologie und Pathophysiologie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg. So ist die Natur im SalzburgerLand fast schon selbst ein Anti-Stress-Programm.

Dr. Hartl

Univ.-Doz. Dr. Arnulf Josef Hartl



Leiter des Labors für Translationale Immunforschung am Institut für Physiologie und Pathophysiologie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg


Spezialist für:
allergische Erkrankungen, Natur und Gesundheit

Wetter Icon
Wetter Icon
Thermometer Celsius
Alpine Gesundheitsregion © SalzburgerLand
©http://gesundes.salzburgerland.com, Markt 1 5620 Schwarzach, Tel. +43 6415 7212, c.gschwandtner@salzburgerland.com